Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Legenden-Sohn rast ins erste Halbfinale

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
12.01.2021|09:30 Uhr|von Maximilian Bohne
Legenden-Sohn rast ins erste Halbfinale

Es ist die erste Woche der neuen Saison. Und in Delray Beach ist schon ordentlich was los. Sebastian Korda, Sohn von Legende Petr Korda, hat sich mit einem überraschenden Sieg gegen John Isner in sein erstes ATP-Halbfinale gespielt.

Nächster Lauf nach Traumwochen in Roland Garros
 
Bis vor Turnierstart wartete der 20-Jährige gar noch auf seinen ersten Sieg überhaupt auf der ATP Tour – und das, obwohl er im vergangenen Herbst bereits ein dickes Ausrufezeichen setzen konnte. Bei den French Open raste Korda über die Qualifikation mit insgesamt sechs Siegen bis in die vierte Runde. Dort war gegen Sandplatzkönig „Rafa“ Nadal zwar nichts zu holen, spätestens seitdem ist der Name „Korda“ dafür wieder groß im Gespräch.
 
Und jetzt der nächste Traum-Lauf. Um in Delray Beach antreten zu können, verzichtete Korda auf die Qualifikation für die Australian Open. Das hat sich jetzt bereits ausgezahlt. Nach Siegen über Soonwoo Kwon und Tommy Paul bezwang Korda am Montagabend auch John Isner, Weltranglisten-25. und die Nummer zwei des Turniers, mit 6:3, 4:6, 6:3. Am Dienstagabend wartet nun das erste Halbfinale seiner Karriere auf den Weltranglisten-119.. Gegner ist der Brite Cameron Norrie.
 
Auch Papa Petr Korda trat in seiner Karriere zwei Mal in Delray Beach an, kam aber nicht einmal bis ins Viertelfinale. Damit wird „Sebi“ seinen Vater aber nicht aufziehen, verspricht er. „Er könnte einfach antworten und sagen: ‚Ich habe einenn Grand Slam‘“, schmunzelt er nach seinem Viertelfinal-Triumph.    

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © imago images / Icon SMI)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Maximilian Bohne
am 12.01.2021 gepostet von:
Maximilian Bohne
Redakteur
Maximilian ist seit seiner Kindheit begeisterter Sportfan und Tennisspieler. Nach dem Abitur hat er sich dazu entschieden, seine beiden Leidenschaften, den Sport und das Schreiben, zu verbinden.

» Zu den Beiträgen von Maximilian Bohne