Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Erster Sieg seit über 1 Jahr - Kyrgios: "Ich bin gesegnet"

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
02.02.2021|12:00 Uhr|von Dennis Ebbecke
Erster Sieg seit über 1 Jahr - Kyrgios: "Ich bin gesegnet"

Er ist zurück! Über ein Jahr seit seinem letzten Sieg hat Nick Kyrgios mal wieder ein Match gewonnen. Der Australier bezwang zum Auftakt der Murray River Open in Melbourne den Franzosen Alexandre Muller (ATP #209) nach hartem Fight mit 3:6, 6:4, 7:6 (4). Nach seinem Erfolg zeigte sich der Lokalmatador im Siegerinterview überwältigt.

Rückblick: Wir schreiben den 25. Januar 2020. Kyrgios liefert sich mit Karen Khachanov eines der besten Matches des gesamten Jahres. Mit Blick auf vier Tiebreaks in fünf Sätzen kommt die Formulierung "Duell auf Augenhöhe" beinahe wie eine Untertreibung daher. Es hätte nicht enger zugehen können. Am Ende setzt sich der Australier durch - nichtsahnend, dass es für lange, lange Zeit sein letzter Sieg auf der Tour gewesen sein sollte.

Der Unterhaltungswert von Kyrgios-Matches bleibt 2021 hoch

Im Anschluss scheiterte er im Achtelfinale von Melbourne an "Rafa" Nadal, gab in Acapulco gegen Ugo Humbert auf und verabschiedete sich dann konsequent in die Corona-Pause. Jetzt ist der umstrittene Tennisstar zurück - mit einem Sieg, der irgendwie typisch für Kyrgios war. Der 25-Jährige brachte nahezu alle Facetten mit auf den Platz, die man von ihm gewohnt ist. Zu Beginn haderte er mit seinem ärgerlichen Break zum satzvorentscheidenden 3:5, ehe er sich nach dem Gewinn des zweiten Durchgangs (6:4) von dem Physiotherapeuten die linke Wade massieren ließ.

Die erste Erkenntnis des Jahres: Der Unterhaltungswert von Matches mit Hauptprotagonist Kyrgios bleibt nach wie vor hoch. Der dritte Satz untermauerte diese These. Die beiden Kontrahenten schenkten sich absolut nichts, sodass die Entscheidung Kyrgios-like im Tiebreak fallen musste. Und auch hier erlebten die Fans des Australiers ein Wechselbad der Gefühle: 4:1 Kyrgios, 4:4-Ausgleich Muller, 7:4 Kyrgios.

"Das ist großartig, ich bin gesegnet."

Im Interview nach seinem ersten Sieg nach über einem Jahr fiel der Druck des Lokalmatadoren spürbar ab. "Das ist großartig, ich bin gesegnet", erklärte Kyrgios und bedankte sich beinahe überschwänglich beim Publikum. Dass er im Anschluss sein Doppel mit Matt Reid (gegen Tiafoe/Monroe) verlor, wird er vermutlich verschmerzen können. In der nächsten Runde des Einzel-Wettbewerbs kommt es zum australischen Duell zwischen dem Weltranglisten-47. und Harry Bourchier, der lediglich die Nummer 324 der Welt ist.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © imago images / AAP)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 02.02.2021 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke