Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Der „Pitbull“ beißt erstmals in Melbourne zu und sichert sich Mega-Duell

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
08.02.2021|09:35 Uhr|von Björn Walter
Der „Pitbull“ beißt erstmals in Melbourne zu und sichert sich Mega-Duell

Jetzt hat es Dominik Koepfer endlich auch bei den Australian Open geschafft! Nachdem er in Roland Garros, Wimbledon und bei den US Open mindestens einen Hautptfeldsieg gelandet hat, ist der 26-jährige Deutsche nun auch in Melbourne in Runde zwei eingezogen.

Dank eines souveränen 7:5, 6:2, 6:4-Erfolgs gegen Hugo Dellien aus Bolivien trifft Koepfer auf keinen Geringeren als US-Open-Champion Dominic Thiem. Die Nummer drei der Setzliste aus Österreich hatte sich am ersten Grand-Slam-Tag des Jahres glatt gegen Mikhail Kukushkin aus Kasachstan durchgesetzt.

Koepfer fixiert Zweitrunden-Kracher gegen Thiem

Dort wird der DTB-Profi mit US-College-Vergangenheit als krasser Außenseiter ins Match gehen. Gegen Sandplatzspezialist Dellien wurde der Weltranglisten-68. indes seiner Favoritenrolle vollumfänglich gerecht. Nur im ersten Satz hatte Koepfer noch leichte Anlaufschwierigkeiten.

Nach Break und Rebreak Mitte des Durchgangs nahm er dem Lucky Loser beim Stand von 6:5 erneut den Aufschlag ab und servierte sicher aus. In den Sätzen zwei und drei ließ Koepfer kein Break mehr zu. Mit einer Mischung aus Konstanz und Wagemut sicherte sich der Linkshänder nach 1:44 Stunde den ersehnten ersten Sieg bei den Australian Open.

Ob er nach der Pflicht auch noch bei der Kür gegen Thiem brillieren kann, wird sich am Mittwoch zeigen.

Stebe chancenlos gegen Auger-Aliassime

Für Cedrik-Marcel Stebe ist das Abenteuer Down Under bereits nach Runde eins vorbei. Gegen den favorisierten Kanadier Felix Auger-Aliassime hatte der 30-jährige Lucky Loser erwartungsgemäß keine großen Chancen aufs Weiterkommen. Mit 2:6, 4:6, 2:6 musste sich Stebe dem 20-jährigen Youngster beugen, der noch am Sonntag das Endspiel der Murray River Open in Melbourne gegen Daniel Evans verloren hatte.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © imago images / Paul Zimmer)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 08.02.2021 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter