Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Weltranglistenerste Barty zieht sicher ins Achtelfinale ein

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
13.02.2021|10:40 Uhr|von Henrike Maas
Weltranglistenerste Barty zieht sicher ins Achtelfinale ein

Ashleigh Barty steht im Achtelfinale der Australian Open. Die Weltranglistenerste gewinnt gegen die Russin Ekaterina Alexandrova mit 6:2, 6:4 und trifft nun auf Shelby Rogers aus den USA.

Nach Rückstand sicher zum Satzgewinn

Barty legte zunächst einen verhaltenen Start hin. Noch etwas zögerlich unterwegs, kassierte die Weltranglistenerste zum Auftakt direkt ein Break und ließ anschließend drei Chancen zum Rebreak liegen. Vielleicht musste sich Barty erst mal an die ungewohnte Stimmung in der komplett leeren Margaret Court Arena gewöhnen. Denn aufgrund eines neuerlichen Lockdowns müssen die Australian Open nun für fünf Tage ohne Zuschauer weitergehen. Bis gestern war noch Publikum erlaubt gewesen. Eine Situation, die Ashleigh Barty noch nicht kannte, da sie 2020 nach dem Ausbrechen der Corona-Pandemie auf Matches gänzlich verzichtet hatte.

Wenn es die 24-Jährige irritierte, dann nur kurz. Denn vom 0:2 an drehte Ashleigh Barty auf und gewann die nächsten sechs Spiele in Folge, um den Satz mit 6:2 für sich zu entscheiden. Ekaterina Alexandrova, die gut gestartet hatte, schien zudem körperliche Probleme zu haben und ließ sich in der Satzpause an den Bauchmuskeln behandeln. 

Alexandrova kann die Partie nicht mehr drehen

Es half. Nun wieder besser im Spiel fand die Russin zu ihrer Linie zurück und nutzte eine Unkonzentriertheit Bartys aus, um sich auch im zweiten Satz mit dem Break zum 3:2 erneut als Erste in Front zu bringen. Doch auch dieser Vorsprung war nur von kurzer Dauer. Erneut überkam Barty die kurze Schwächephase sehr schnell und brachte mit einem Break zum 4-beide alles wieder in die Reihe. Es sollte die Vorentscheidung sein, denn auch wenn sich Ekaterina Alexandrova weiterhin tapfer wehrte, musste sie am Ende dann doch noch ein weiteres Break und damit die Niederlage hinnehmen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © Hasenkopf)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Henrike Maas
am 13.02.2021 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst später entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und Ausrüstung etwas detailverliebt, kann man mit ihr über alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den Beiträgen von Henrike Maas