Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

5-Satz-Thriller! "Meddy" kann Mega-Comeback verhindern

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
13.02.2021|06:30 Uhr|von Maximilian Bohne
5-Satz-Thriller! "Meddy" kann Mega-Comeback verhindern

Puh, das war knapp! Lange Zeit sah alles nach einem klaren Dreisatzsieg für Daniil Medvedev aus. Doch Filip Krajinovic machte dem Russen einen Strich durch die Rechnung und begeisterte mit starken Comeback-Qualitäten und hochklassigem Tennis. Gerade noch rechtzeitig fand "Meddy" im fünften Satz aber zurück in die Partie und setzte sich schließlich mit 6:3, 6:3, 4:6, 3:6, 6:0 durch. 

Medvedev einer der großen Favoriten 

Er wird als einer der großen Favoriten auf den Titel gehandelt. Spätestens seit seinen überragenden Leistungen beim ATP Cup hat nun wirklich jeder Experte den Namen des schlaksigen 25-Jährigen auf dem Zettel. Gegen Krajinovic, selber in guter Form und alles andere als Laufkundschaft, zeigte Medvedev gleich mal weshalb. Schnelles Break zum 1:0, starke Aufschlagspiele, noch ein Break zum 6:3. 

Ein ähnliches Spiel bot sich im zweiten Durchgang. Krajinovic bemüht, Medvedev abgeklärt. Das Break zu null zum 4:2 bedeutete die Vorentscheidung in Satz zwei. Alles sah nach einem Routine-Erfolg aus. Doch dann zeigte Krajinovic seine ganze Klasse. Anfang des dritten Durchgangs begann der Serbe, auch in den Returnspielen mächtig Druck aufzubauen. Zum 3:1 war das erste Break für die 28 der Setzliste fällig.

Krajinovic schlägt zurück - 5. Satz muss her

Zwar holte Medvedev den Rückstand sofort wieder auf, jetzt war Krajinovic aber im Spiel angekommen. Lange Grundlinienduelle wechselten sich mit gefühlvollen Stop-Volley-Kombinationen und robusten Aufschlägen ab. Im perfekten Augenblick, bei 5:4-Führung, gelang Krajinovic das zweite Break und damit der Satzgewinn. Und damit nicht genug: Auch in Satz vier schnappte der 28-Jährige zu und gab seinen frühen Break-Vorsprung dieses Mal gar nicht mehr her. 

Ein Entscheidungssatz musste her. Der Favorit wackelte - und schlug dann zurück. Gerade noch rechtzeitig fand Medvedev zurück in die Spur und zeigte auf einmal wieder sein allerbestes Tennis. Krachende Vorhand- und Rückhand-Winner brachten der Nummer vier der Welt zwei schnelle Breaks und die 5:0-Führung. Ein feiner Stop brachte dann den Matchball und Medvedev vollendete seinen großartigen Schlusslauf mit dem sechsten Spiel in Serie. 

"Er hat richtig gut gespielt im dritten und vierten Satz", sagte Medvedev nach seinem ersten Fünfsatz-Sieg überhaupt und erklärte lachend: "Im fünften habe ich dann etwas meine Returnposition verändert, das hat anscheinend gut geklappt." Im Achtelfinale geht es für Medvedev am Montag nun gegen Mackenzie McDonald, der sich in drei Sätzen gegen Lloyd Harris durchsetzen konnte. 

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © imago images / AAP)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Maximilian Bohne
am 13.02.2021 gepostet von:
Maximilian Bohne
Redakteur
Maximilian ist seit seiner Kindheit begeisterter Sportfan und Tennisspieler. Nach dem Abitur hat er sich dazu entschieden, seine beiden Leidenschaften, den Sport und das Schreiben, zu verbinden.

» Zu den Beiträgen von Maximilian Bohne