Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

WAHNSINN! Qualifikant nach irrem Comeback im Viertelfinale

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
14.02.2021|06:15 Uhr|von Maximilian Bohne
WAHNSINN! Qualifikant nach irrem Comeback im Viertelfinale

Dieser Sport schreibt unfassbare Geschichten. Und diese mischt 2021 ganz oben mit. Aslan Karatsev - der Weltranglisten-114. - steht bei seiner ersten Grand-Slam-Teilnahme überhaupt im Viertelfinale! Gegen Felix Auger-Aliassime drehte der 27-Jährige dabei auch noch einen 0:2-Satzrückstand und gewann schließlich mit 3:6, 1:6, 6:3, 6:3, 6:4. 

Lange sieht alles nach einer klaren Angelegenheit aus

Er ist bislang der Mann des Turniers. Anfang Januar qualifizierte sich Karatsev in Doha für sein erstes Major-Hauptfeld überhaupt. Nach drei sehr glatten Siegen, darunter ein 6:0, 6:1, 6:0 gegen Egor Gerasimov und ein 6:3, 6:3, 6:3 gegen Top-10-Spieler Diego Schwartzman, ging es nun ins Achtelfinale gegen Auger-Aliassime. 

Gegen den schien lange Endstation zu sein, denn die Nummer 20 der Weltrangliste gab sich zu Beginn überhaupt keine Blöße und raste mit den ersten beiden Sätzen davon. Nach gerade einmal einer guten Stunde stand ein souveränes 6:3, 6:1 für den Kanadier auf der Anzeigetafel - der Traum-Lauf des Karatsev schien endgültig vor dem Aus. 

Karatsev schafft das Mega-Comeback

Doch der Qualifikant aus Russland war noch lange nicht fertig. Plötzlich fand er zu seiner überragenden Form der vorangegangenen Runden zurück und prügelte Power-Vorhand um Power-Vorhand ins Feld. In seinem ersten Fünf-Satz-Match überhaupt schaffte er schließlich tatsächlich die große Wende und servierte nach 3:25 Stunden zum Viertelfinal-Einzug aus. Wahnsinn!

Mit seinem siebten Australian-Open-Sieg in Folge schrieb Karatsev damit ein Stück Tennisgeschichte. Zum ersten Mal seit 25 Jahren (Alex Radulescu, Wimbledon 1996) erreichte ein Mann bei seinem Grand-Slam-Debüt das Viertelfinale. Und die Kampfansage für die Runde der letzten Acht folgte sogleich. Auf die Frage im On-Court-Interview, ob er lieber gegen Thiem oder Dimitrov spielen würde, antwortete der Mann der Stunde angriffslustig: "Ich bin für jeden Gegner bereit." 

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © imago images / Paul Zimmer)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Maximilian Bohne
am 14.02.2021 gepostet von:
Maximilian Bohne
Redakteur
Maximilian ist seit seiner Kindheit begeisterter Sportfan und Tennisspieler. Nach dem Abitur hat er sich dazu entschieden, seine beiden Leidenschaften, den Sport und das Schreiben, zu verbinden.

» Zu den Beiträgen von Maximilian Bohne