Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Naomi Osaka ist die Königin von Melbourne

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
20.02.2021|11:00 Uhr|von Maximilian Bohne
Naomi Osaka ist die Königin von Melbourne

Sie hat es wieder getan! Naomi Osaka ist erneut die Königin von Australien. Die Japanerin setzte sich im Endspiel der Australian Open mit 6:4, 6:3 gegen Überraschungs-Finalistin Jennifer Brady durch. Der bereits vierte Grand-Slam-Titel für die erst 23-Jährige. Wahnsinn! 

Osaka weiter ungeschlagen in großen Major-Partien 

Damit hält Osaka ihre unfassbare Serie in großen Matches aufrecht. Viermal erreichte die Hard-Hitterin in ihrer Karriere ein Major-Viertelfinale. Die unfassbaren Zahlen: Vier Viertelfinal-Siege, vier Halbfinal-Siege und jetzt vier Final-Triumphe. Und damit knackt Osaka eine 30 Jahre alte Marke. Zuletzt gewann damals Monica Seles ihre ersten vier Slam-Endspiele. Einfach nur überragend! 

Dabei waren die Konditionen in diesem Finale alles andere als einfach. Neben Brady, die mit ihrem kraftvollen Grundlinien-Spiel in diesem Turnier bislang alles überrollte, spielte an diesem Abend in der Rod Laver Arena auch der Wind eine große Rolle. Immer wieder verwehten Ballwürfe, stehende oder hohe Bälle. 

Der Wind macht das Match kompliziert - Osaka behält die Nerven 

Folgerichtig kämpften beide zu Beginn mit ihrer Aufschlagquote und produzierten einige Fehler. Osaka ging zuerst in Führung, doch Brady blieb couragiert und kämpfte sich in ihrem ersten Major-Finale überhaupt wieder zurück. Bis zum 4:5 aus Bradys Sicht blieb alles in der Reihe. Von 40:15-Führung bei eigenem Service lief dann aber gar nichts mehr zusammen für die 25-Jährige. Zwei Fehler Bradys, dann ein glücklicher langer Ball von Osaka auf die Linie und bei Satzball legte Brady eine leichte Vorhand ins Netz - 4:6. 

Osaka nahm dankend an und schraubte ihr Level im zweiten Satz noch etwas weiter hoch. Erneut gelang ihr das frühe Break. Statt das Rebreak zu kassieren, legte die Nummer drei der Setzliste aber noch ein weiteres nach und raste auf 4:0 davon. Zwar verkürzte Brady zur Begeisterung des Publikums nochmal auf 2:4, doch Osaka blieb cool und verwandelte zum 6:4, 6:3. Herzlichen Glückwunsch! 

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © imago images)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Maximilian Bohne
am 20.02.2021 gepostet von:
Maximilian Bohne
Redakteur
Maximilian ist seit seiner Kindheit begeisterter Sportfan und Tennisspieler. Nach dem Abitur hat er sich dazu entschieden, seine beiden Leidenschaften, den Sport und das Schreiben, zu verbinden.

» Zu den Beiträgen von Maximilian Bohne