Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

"Kohli" verlässt nach 16 (!) Jahren den elitären Kreis

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
23.02.2021|11:10 Uhr|von Adrian Rehling
"Kohli" verlässt nach 16 (!) Jahren den elitären Kreis

Schon in der Offseason war der Blick auf die Weltrangliste für Philipp Kohlschreiber ungewohnt. Dort prangerte eine Zahl vor seinem Namen, die er so lange nicht gesehen hatte. Nun, im Februar 2021, wird es noch ungewohnter.

"Kohli" überwinterte so schlecht platziert wie seit 2003 nicht mehr. Damals, vor 18 Jahren, stand der 37-Jährige auf Position 208 beim Jahreswechsel. Danach ging es nur noch in eine Richtung: Steil nach oben. Nun allerdings ändert sich der Blickwinkel in der Endphase der Karriere.

Bei Wikipedia ist Kohlschreiber noch ein Top-100-Spieler

Was natürlich zum einen daran liegt, dass Kohlschreiber einfach nicht mehr so viele Turniere bestreitet wie noch in den Jahren zuvor. Aber auch daran, dass auch die Erfolge weniger werden.

Und so kam es am Montag in der neuen Rangliste, wie es letztlich kommen musste: Philipp Kohlschreiber steht als Weltranglisten-103. nicht mehr unter den besten 100 Tennisprofis der Welt. Ein elitärer Kreis, dem er zuletzt im März 2005 nicht angehört hatte. Ein 16-jähriges Dauerdasein, das erst beim Fehlen des DTB-Profis so richtig Anerkennung findet.

Übrigens: So ganz verabschiedet hat sich "Kohli" noch nicht aus den Top 100. Denn bei Wikipedia wird er immer noch mit einer "aktuellen Platzierung" von 74 gelistet.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) Imago/Beautiful Sports)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 23.02.2021 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling