Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

So wird Medvedev die Nummer 2 - schon nächste Woche!

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
25.02.2021|17:20 Uhr|von Adrian Rehling
So wird Medvedev die Nummer 2 - schon nächste Woche!

Schon sehr bald könnte Historisches im Tennis geschehen. Nämlich dann, wenn einer der Rotterdam-Finalisten am Sonntag kommender Daniil Medvedev hieße. Dann würde der aktuelle Weltranglisten-3. nämlich eine 16-jährige Dominanz beenden.

Seit dem 25. Juli 2005 gab es auf den ersten beiden Plätzen der Weltrangliste nur ingesamt vier Stars zu bewundern: Roger Federer, Rafael Nadal, Novak Djokovic oder eben Andy Murray. Kein anderer Spieler schaffte es in der Zwischenzeit, in diese Phalanx einzubrechen.

2005 war Djokovic 96., Murray gar 164.

Die Steilvorlage dazu gab nun die Rotterdam-Absage von Rafael Nadal. Er könne aufgrund anhaltender Rückenprobleme nicht in die Niederlande reisen, ließ der Spanier am Donnerstagnachmittag wissen. Nadal hat aktuell 9850 Punkte auf dem Konto, bei Medvedev sind es 9735.

Sollte der Australian-Open-Finalist also auch in Rotterdam ins Endspiel einziehen, dann würde er 210 Punkte zu seinem Konto hinzufügen und die beim ATP-Turnier in Wien gesammelten 90 Punkte auslöschen. Ein Lauf, der "Meddy" in der aktuellen Verfassung definitiv zuzutrauen ist.

Übrigens: Damals, vor 16 Jahren, führte Roger Federer die Weltrangliste vor Lleyton Hewitt an. Novak Djokovic war die Nummer 96 der Welt, Andy Murray gar Weltranglisten-164. - einfach unglaublich.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) Imago/PanoramiC)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 25.02.2021 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling