Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Zverev trifft auf Entertainer - Struff gegen Top-20-Star

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
27.02.2021|12:10 Uhr|von Dennis Ebbecke
Zverev trifft auf Entertainer - Struff gegen Top-20-Star

Am Montag startet mit dem ATP-Turnier in Rotterdam das erste Tennis-Highlight nach den Australian Open. Zu dem 32er-Feld zählen mit Alexander Zverev (ATP #7) und Jan-Lennard Struff (ATP #37) auch die zwei besten deutschen Profis. Wir werfen einen Blick auf die interessantesten Matches der ersten Runde.

Die schwarz-rot-goldenen Fans können sich zum Auftakt auf das Duell Sascha vs. Sasha freuen. Tatsächlich heißen Zverev und Bublik mit Vornamen Alexander und haben mit Blick auf ihre russischen Wurzeln den gleichen Spitznamen - wenn auch mit einer leicht unterschiedlichen Schreibweise. Zudem sind beide 23 Jahre jung.

Wundertüte Bublik: Unangenehmer Auftaktgegner für Zverev

Für den an drei gesetzten Deutschen ist Bublik noch Neuland, da es ihr erstes Aufeinandertreffen auf ATP-Niveau sein wird. Und nicht nur dieser Fakt macht die Aufgabe für Zverev schwierig, der zuletzt in Melbourne im Viertelfinale (gegen Djokovic) gescheitert war. Der Kasache gilt als unangenehmer Profi und als Entertainer des Tennissports. Kurzum: Deutschlands Nummer eins weiß nicht, was ihn erwarten wird.

Im zweiten Erstrunden-Match mit deutscher Beteiligung verhält es sich anders, denn das Duell Struff gegen David Goffin wurde bereits fünfmal ausgetragen. Der belgische Top-20-Spieler (ATP #15) liegt mit 3:2 knapp vorne. Bitter für "Struffi": Wie so oft muss er sich unmittelbar zum Auftakt eines Turniers mit einem gesetzten Gegner messen.

Als Nummer eins des 500ers in den Niederlanden geht Daniil Medvedev ins Rennen, nachdem "Rafa" Nadal aufgrund seiner Rückenprobleme absagen musste. Sollte der Russe bis ins Endspiel vordringen, wäre er der neue Weltranglistenzweite. Das sollte für den Australian-Open-Finalisten Ansporn genug sein. Er ist jedenfalls ein heißer Kandidat, um in die Fußstapfen von Gael Monfils zu treten, der in den vergangenen beiden Jahren in Rotterdam triumphieren konnte.

Die Erstrunden-Kracher im Überblick:

[1] Daniil Medvedev (Russland) - Dusan Lajovic (Serbien)
Kei Nishikori (Japan) - [7] Felix Auger-Aliassime (Kanada)
[3] Alexander Zverev (Deutschland) - Alexander Bublik (Kasachstan)
[6] David Goffin (Belgien) - Jan-Lennard Struff (Deutschland)
Robin Haase (Niederlande) - Andy Murray (Schottland)
[8] Stan Wawrinka (Schweiz) - Karen Khachanov (Russland)
Egor Gerasimov (Weißrussland) - [2] Stefanos Tsitsipas (Griechenland)

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bilder © IMAGO / Paul Zimmer / Hasenkopf / Montage)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 27.02.2021 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke


MediumRectangle : 4475807

FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

Skyscraper : 4475805
Bottom : 4475803

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Alexander Zverev
Germany Alexander Zverev ATP #6
Daniil Medvedev
Russia Daniil Medvedev ATP #2
David Goffin
Belgium David Goffin ATP #14
Alexander Bublik
Russia Alexander Bublik ATP #42
Jan-Lennard Struff
Germany Jan-Lennard Struff ATP #41