Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Nächste Top-Gegnerin besiegt: "Mugu"-Show geht weiter

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
11.03.2021|18:05 Uhr|von Dennis Ebbecke
Nächste Top-Gegnerin besiegt: "Mugu"-Show geht weiter

Diesmal lief es für Garbine Muguruza nicht ganz so glatt wie am Vortag bei ihrem beeindruckenden 6:0, 6:4 über Adelaide-Siegerin Iga Swiatek. Dennoch hat sich die Spanierin am Donnerstag gegen Aryna Sabalenka für das Halbfinale von Dubai qualifiziert - dank einer starken Aufholjagd mit 3:6, 6:3, 6:2.

Sowohl das Achtelfinale von Muguruza gegen Swiatek als auch ihr Viertelfinale gegen Sabalenka hatte mit Blick auf die Namen Endspiel-Niveau. Und auch in Sachen Geschwindigkeit konnte die Neuauflage des Doha-Duells von vor einer Woche (damals siegte Muguruza) punkten - und das nicht nur in Bezug auf die Aufschläge, die bei Sabalenka bekanntlich nie von schlechten Eltern sind. Dennoch wäre die 22-Jährige um ein Haar mit einem Break gegen sich ins Match gestartet, konnte die Chancen ihrer Gegnerin jedoch vereiteln und ihrerseits zum 3:1 zuschlagen.

Zweimalige Grand-Slam-Siegerin meldet sich eindrucksvoll zurück

In dieser Phase unterliefen der in Dubai bis dato so stabil wirkenden zweimaligen Grand-Slam-Siegerin zu viele Fehler, die den Satzverlust zur Folge hatten. Nachdem auch das erste Aufschlagspiel Muguruzas im zweiten Satz mit Break für Sabalenka geendet war, deutete vieles auf das Aus der 27-Jährigen hin. Doch genau in dieser Situation zeigte sie ihre wahre Stärke und erinnerte wieder an das Tennis, das sie gegen Swiatek geboten hatte.

Im zweiten Satz gelang Muguruza ein Break mehr als ihrer Kontrahentin, im dritten Durchgang waren es sogar zwei mehr - und das reicht bekanntlich locker, um eine Runde weiter zu kommen und - in diesem Fall - um ins Halbfinale von Dubai einzuziehen. Sabalenka muss sich hingegen für den Moment von zwei Träumen verabschieden: Zum einen von ihrem Ziel, nach Abu Dhabi im Januar ihr zweites WTA-Turnier 2021 zu gewinnen und zum anderen von einem möglichen Halbfinal-Duell mit ihrer Doppel-Partnerin Elise Mertens, an derer Seite sie bereits zwei Majors für sich entscheiden konnte.

"Mugu" im Halbfinale gegen Sabalenkas Doppel-Partnerin Mertens

Statt Sabalenka bekommt es "Mugu" nun also mit der Belgierin zu tun, die sich im Viertelfinale in drei Sätzen gegen Jessica Pegula durchgesetzt hatte. Dass auch Mertens eine gesetzte Spielerin ist, dürfte Muguruza mit Blick auf ihre vergangenen Auftritte wenig Sorgen bereiten ...

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © IMAGO/ ZUMA Wire)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 11.03.2021 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke