Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Karatsev stoppt 500er-König Rublev und erreicht neuen Meilenstein

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
19.03.2021|19:30 Uhr|von Henrike Maas
Karatsev stoppt 500er-König Rublev und erreicht neuen Meilenstein

Die Fabelsaison von Aslan Karatsev geht weiter. Der 27-Jährige besiegt im Halbfinale von Dubai seinen Landsmann Andrey Rublev mit 6:2, 4:6, 6:4 und steht damit zum ersten Mal im Finale eines ATP-Turniers.

Starker Auftakt für den späteren Sieger

Obwohl Karatsev vor dem Halbfinale deutlich mehr Zeit auf dem Platz verbracht hatte als Andrey Rublev, wirkte die Nummer 42 der Welt im ersten Satz wacher und konzentrierter. Nach einem etwas engeren Aufschlagspiel zum Auftakt fand er schnell in seinen Rhythmus und ließ in der Folge wenig anbrennen. Kam der erste Aufschlag, machte der 27-Jährige zu hundert Prozent den Punkt und hielt sich auch beim zweiten Aufschlag gut. 

Bei Rublev lief es in Sachen Service dagegen weniger gut. Die Nummer 8 der Welt geriet nach einem soliden Start zusehends ins Schwimmen. Der erste Aufschlag wollte so gar nicht kommen und auch beim zweiten Aufschlag fehlte es dem 23-Jährigen an Biss. Zusammen mit einer ungewohnten Fehleranfälligkeit bot Andrey Rublev seinem Gegner damit zu viel Angriffsfläche. Zweimal musste er sein Service abgeben und geriet mit 2:6 in Rückstand.

Karatsev verschenkt den zweiten Satz

Wollte Rublev hier noch eine Chance haben, musste er vor allem auf die Schützenhilfe seines Landsmanns hoffen. Die bekam der 23-Jährige im zweiten Satz dann auch. Bis zum 4:5 ein Bollwerk flatterten Aslan Karatsev auf einmal die Nerven. Der 27-Jährige erwischte aus dem Nichts ein komplett gebrauchtes Spiel und schenkte auch dank zweier Doppelfehler den Durchgang ohne Not her.

Ein unglücklicher Satzverlust, den Karatsev am Ende aber nicht teuer bezahlen musste. Durch den Rückstand nicht entmutigt, blieb die Nummer 42 der Welt dran und holte sich erneut einen Vorsprung von zwei Breaks. Eines davon gab Aslan Karatsev beim ersten Versuch aufs Match aufzuschlagen noch ab, ehe er sich beim zweiten Versuch dann in sein erstes ATP-Finale durchbiss. 

Rublevs Serie endet

Durch seinen Triumph beendet Karatsev auch Andrey Rublevs Siegesserie bei 500er-Turnieren. Die Nummer 8 der Welt hatte bis zum Dubai-Halbfinale auf dieser Ebene 23 Mal in Folge gewonnen und vier Titel (Hamburg, St. Petersburg, Wien und Rotterdam) geholt. 

Im Finale trifft der Aslan Karatsev auf Lloyd Harris. Der Südafrikaner besiegte im anderen Halbfinale den Kanadier Denis Shapovalov in drei Sätzen mit 6:7 (5), 6:4, 7:6 (6) besiegt. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © IMAGO/ Paul Zimmer) 

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Henrike Maas
am 19.03.2021 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst später entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und Ausrüstung etwas detailverliebt, kann man mit ihr über alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den Beiträgen von Henrike Maas