Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Doppelte Vorhand! Dieser Junge zeigt Unglaubliches

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
06.04.2021|10:30 Uhr|von Björn Walter
Doppelte Vorhand! Dieser Junge zeigt Unglaubliches

Stell dir vor, du spielst mit rechts eine Vorhand wie Roger Federer und mit links eine wie Rafael Nadal. Nachwuchstalent Teodor Davidov lebt genau diesen Traum. Der zehnjährige US-Amerikaner kommt ohne Rückhand aus.

Ein Video des Hochbegabten wird seit Tagen wie wild in den sozialen Medien geklickt. Das von Tennisjournalistin Colette Lewis hochgeladene Fundstück hat bei Twitter aktuell bereits fast eine halbe Millionen Aufrufe.

Teodor Davidov verzückt die Tenniswelt

Darauf zu sehen ist ein wieselflinkes Talent mit hervoragender Beinarbeit, dass auf die Bälle ausschließlich mit der Vorhand einprügelt – rechts wie links. Eine seltene Technik, die allerdings nicht komplett neu ist.

Einer der bekanntesten Ex-Profis, die beidhändig agierten war Luke Jensen. Der US-Amerikaner gewann an der Seite seines Bruders 1993 die French Open im Doppel. „Dual-Hand-Luke“ beschränkte sich jedoch nur auf den Handwechsel beim Aufschlag.

Davidovs Variabilität ist noch deutlich umfassender. Denn Teo kann auch Rückhand! Und das sogar in zwei Varianten. Sowohl mit der Einhändigen als auch mit der beidhändigen Rückhand, die auch als Vorhand durchgeht, beweist Davidov Zielsicherheit.

Kontroverse Diskussion um die Technik

Da das Tennis-Juwel darüber hinaus auch noch den Aufschlag mit beiden Händen beherrscht, könnte man meinen, er sei unschlagbar. Dem ist aber nicht so. Im Viertelfinale der Easter Bowl musste sich Davidov in der Kategorie U12 geschlagen geben.

Unter den Tennisexperten ist bereits eine Diskussion über die Effektivität dieser Technik entbrannt. Brad Gilbert, ehemaliger Trainer von Andre Agassi, sieht die Vorteile. „Es ist beeindruckend, mit beiden Armen zu servieren. Damit bringst du definitiv ein riesiges Arsenal mit auf den Platz“, schreibt der ehemalige US-Profi bei Twitter.

Starcoach sieht auch Nachteile

Der frühere Coach von Maria Sharapova, Sven Groeneveld, ist da skeptischer. Der Niederländer sieht vor allem Probleme beim Return und bei schnellen Richtungswechseln auf Spieler wie Davidov zukommen.

Wohin der Weg des virtuosen Vorhandspezialisten führt, wird die Zukunft zeigen. Für Begeisterung sorgt Davidovs Können so oder so.

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) Youtube/ Screenshot ZooTennis.com)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 06.04.2021 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter