Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

32 Breakbälle, 17 Breaks - Herren-Wahnsinn auf Sand

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
07.04.2021|18:35 Uhr|von Adrian Rehling
32 Breakbälle, 17 Breaks - Herren-Wahnsinn auf Sand

7 - 5 - 5. 
So lautete die Break-Formel zwischen Nikoloz Basilashvili und Jozef Kovalik beim ATP-Turnier in Cagliari. Am Ende siegte der Georgier nach einer wilden Fahrt mit 4:6, 6:4, 7:5.

Es war ein ständiges auf und ab zwischen den beiden Akteuren, was auch die Drei-Stunden-Spieldauer unterstrich. Die Werte beim Aufschlag: Jeweils unterirdisch. Wenn der erste kam, erzielte Basilashvili immerhin 61 Prozent der Punkte, Kovalik nur 53. Beim zweiten waren beide Akteure weit entfernt von einem halbwegs ordentlichen Wert mit 42 (Basilashvili) und 38 (Kovalik) Prozent. Dadurch kamen die insgesamt 32 Breakbälle und 17 Breaks zustande.

Keine so schlechten Aussichten also für einen deutschen Profi. Jan-Lennard Struff trifft nämlich am Freitag im Viertelfinale auf Basiliashvili, darf sich gegen die Nummer vier der Setzliste also durchaus berechtigte Chancen auf den ersten Halbfinaleinzug in 2021 machen. Am Donnerstag bestreitet Yannick Hanfmann sein Achtelfinale gegen Marco Cecchinato (ab 11 Uhr).

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) IMAGO / Claudio Gärtner)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 07.04.2021 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling