Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Auf diese Sand-Klassiker dürfen wir uns freuen

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
09.04.2021|10:00 Uhr|von Björn Walter
Auf diese Sand-Klassiker dürfen wir uns freuen

Nach der Verschiebung der French Open um eine WocheVerschiebung der French Open um eine Woche stehen vor allem die Turniere unmittelbar nach dem Sandplatz-Highlight vor neuen Herausforderungen. Die zwei großen Klassiker zu Beginn der europäischen Sandplatzsaison sind indes nicht vom Tohuwabohu betroffen.

Monte Carlo (ab 12. April) und Stuttgart (ab 19. April) sollen wie geplant über die Bühne gehen. Den Anfang machen die Herren beim traditionsreichen Masters im Fürstentum. Das Event an der Côte d’Azur wurde 1897 erstmals ausgetragen und zählt damit zu den ältesten und geschichtsträchtigsten Tennisturnieren weltweit.

Nadal will in Monte Carlo das Dutzend voll machen

Rekordsieger Rafael Nadal geht auch in diesem Jahr wieder als Topfavorit ins Rennen. Der Spanier strebt seinen zwölften Triumph im Monte Carlo Country Club an. Titelverteidiger ist Fabio Fognini. Der Italiener aus dem nahe gelegenen Sanremo konnte sich 2019 bei der letzten Austragung den Sieg sichern.

Angeführt wird das Feld vom Weltranglistenersten Novak Djokovic, der nach auskurierter Bauchmuskelverletzung seinen dritten Coup in seiner Wahlheimat anstrebt. Auch Daniil Medvedev und Alexander Zverev wollen erfolgreich in die Sandplatzsaison starten.

Mit Ausnahme von Dominic Thiem und Roger Federer, die zu einem späteren Zeitpunkt auf der roten Asche einsteigen, ist in Monte Carlo die gesamte Weltelite am Start.

Barty, Osaka, Kerber und Co. in Stuttgart dabei

Dies gilt ebenso für das eine Woche danach beginnende WTA-Turnier in Stuttgart. Im Schwabenland schlägt traditionell das Who is Who des Damentennis auf. In diesem Jahr reisen mit Ashleigh Barty, Naomi Osaka und Simona Halep sogar die Top drei der Weltrangliste geschlossen nach Deutschland.

Weiter aufgewertet wird das hochwertige Teilnehmerinnenfeld durch die Ex-Champions Petra Kvitova (2019), Karolina Pliskova (2018) und Angelique Kerber (2015, 2016). Zudem haben weitere Topstars wie Garbine Muguruza, Belinda Bencic und Victoria Azarenka ihre Teilnahme zugesagt.

Viel mehr geht also kaum! In den nächsten Wochen dürfen sich die Tennisfans auf Sandplatztennis der Extraklasse freuen. Lasst die Spiele beginnen!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) IMAGO/ PanoramiC Pressefoto Baumann)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 09.04.2021 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter


MediumRectangle : 4475807

FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

Skyscraper : 4475805
Bottom : 4475803

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Naomi Osaka
Japan Naomi Osaka WTA #2
Alexander Zverev
Germany Alexander Zverev ATP #6
Novak Djokovic
Serbia Novak Djokovic ATP #1
Angelique Kerber
Germany Angelique Kerber WTA #26
Rafael Nadal
Spain Rafael Nadal ATP #3
Ashleigh Barty
Australia Ashleigh Barty WTA #1