Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Tsitsipas stoppt den Aufsteiger des Jahres

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
13.04.2021|15:58 Uhr|von Björn Walter
Tsitsipas stoppt den Aufsteiger des Jahres

Es gibt im Moment angenehmere Aufgaben, als gegen Aslan Karatsev in ein Turnier einzusteigen. Stefanos Tsitsipas hat diese hohe Auftakthürde allerdings mit bravour gemeistert. Gegen den aufstrebenden Russen setzte sich die Nummer vier der Setzliste in Runde zwei souverän mit 6:3, 6:4 durch.

Zuletzt war der Grieche in Miami im Viertelfinale am späteren Überraschungs-Champion Hubert Hurkacz gescheitert. Trotz ansprechender Leistungen in den letzten Wochen wartet der 22-Jährige in dieser Saison noch immer auf seinen ersten Turniersieg.

Tsitsipas hält Karatsev im Zaum

Karatsev ist diesbezüglich schon einen Schritt weiter. Nach seinem sensationellen Halbfinaleinzug bei den Australian Open krönte er seinen fabelhaften Erfolgslauf in Dubai mit dem ersten ATP-Titel seiner Karriere.

Tsitsipas war in seiner Wahlheimat an diesem Dienstag allerdings eine Nummer zu groß für den 27-jährigen Hard-Hitter aus Wladikawkas. Während Karatsev mit seinen kraftvollen Grundschlägen viel zu häufig das Ziel verfehlte, agierte der Weltranglistenfünfte ausbalanciert und präzise.

Nach dem Break zum 3:1 ließ sich Tsitsipas nicht mehr vom Fahrersitz vertreiben. Gegen das flache Hochrisikotennis des Russen war er mit seiner größeren Konstanz zumeist im Vorteil. Karatsev, der in Runde eins Italiens Megatalent Lorenzo Musetti ausgeschaltet hatte, bekam auch im zweiten Satz zu selten Zugriff aufs Match.

Größere Konstanz führt auch in Satz 2 zum Erfolg

Auch in diesem Durchgang spielte der ATP-Finals-Champion von 2019 nach dem frühen Break zum 2:1 und einem komplizierten Aufschlagspiel seine Klasse aus. Karatsev ließ zwar nie locker, die zu hohe Fehlerquote von der Grundlinie verhinderte allerdings eine Verlängerung dieses interessanten Duells.

Im Achtelfinale trifft Tsitsipas entweder auf John Millman oder Cristian Garin. Der Chilene hatte sich zum Auftakt nach zwei Sätzen gegen Toni Nadals neuen Schützling Felix Auger-Aliassime durchgesetzt.

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) IMAGO/ MediaPunch)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 13.04.2021 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter