Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Zverev verkündet: "Erstmals seit 8 Monaten schmerzfrei"

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
29.04.2021|10:10 Uhr|von Dennis Ebbecke
Zverev verkündet: "Erstmals seit 8 Monaten schmerzfrei"

Nachdem Alexander Zverev Mitte März das Tennisturnier in Acapulco gewonnen hatte, konnte er zuletzt nicht an seine Leistungen in Mexiko anknüpfen. Ein Grund dieser kleinen Ergebnis-Krise waren seine Probleme am rechten Ellenbogen. Die gute Nachricht: Diese Verletzung war dem 24-Jährigen bei dessen Auftaktsieg am Mittwoch in München gegen Ricardas Berankis nicht anzumerken - und das entsprach nicht nur den Eindrücken von Außen.

Wie Deutschlands Nummer eins nach seinem souveränen 6:2, 6:4 über den Litauer verkündete, hat er die langwierige Blessur und sämtliche Gedanken daran offensichtlich abgelegt. "Es ist das erste Mal seit fast acht Monaten, dass ich schmerzfrei spiele", erklärte der Hamburger.

Zverev trotz klarem Auftaktsieg selbstkritisch

Nach der dreiwöchigen Pause im Anschluss an das Miami-Masters (Erstrunden-Aus gegen den Finnen Ruusuvuori) und der frühen Niederlage gegen David Goffin in Monte Carlo sei das Gelenk allerdings "noch ein bisschen schwach".

Trotz der alles in allem frohen Kunde hinsichtlich seines Gesundheitszustandes stimmte Zverev auch kritische Töne an, da gegen Berankis nicht alles wie gewünscht ablief. "Ich hatte nicht extrem einen Rythmus in meinem Spiel", gestand der zweimalige München-Champion, der insbesondere seine Aufschlagstärke nie konstant ausspielen konnte - auch wenn er das Match mit einem Ass beendete. Der Weltranglistensechste habe nach eigenen Angaben im Training zuletzt besser gespielt als jetzt im Match.

Deutscher Halbfinal-Gegner recht wahrscheinlich

Am Freitag hat "Sascha" im Viertelfinale von München gegen Ilya Ivashka aus Weißrussland die nächste Gelegenheit, seine gute Trainingsform auch im Wettbewerb auf den Platz zu bringen. Sollte ihm das gelingen, ist ein Halbfinale gegen einen Landsmann relativ wahrscheinlich, da drei der vier möglichen Gegner (Hanfmann, Koepfer, Struff oder der Serbe Krajinovic) DTB-Profis sind. Noch wichtiger als Titel Nummer drei in der bayerischen Landeshauptstadt nach 2017 und 2018 ist für Zverev jedoch, dass er weiterhin langfristig schmerzfrei agieren kann.

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © IMAGO / Hasenkopf)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 29.04.2021 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke