Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Nächste Deutsche raus: Kerber scheitert an Rekordsiegerin

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
01.05.2021|16:45 Uhr|von Dennis Ebbecke
Nächste Deutsche raus: Kerber scheitert an Rekordsiegerin

Es war von vornherein klar, dass Angelique Kerber mit Blick auf das Draw in Madrid keinen leichten Weg vor sich haben würde. Doch etwas länger hätten wir die 33-Jährige schon gerne bei dem WTA-1000-Event bewundert. Daraus wird zumindest 2021 jedoch leider nichts, da die DTB-Spielerin in Runde zwei nach knapp anderthalb Stunden an Petra Kvitova mit 4:6, 5:7 gescheitert ist.

Nachdem Kerber mit Marketa Vondrousova zum Auftakt die eine Tschechin bezwingen konnte, stellte sich die andere, Kvitova nämlich, als die erwartet noch schwierigere Hürde heraus. Die Deutsche machte ihre Sache allerdings nicht schlecht und konnte sogar das erste Break (zum 3:2) für sich verbuchen. Der Knackpunkt jedoch war, dass Kerber dieses Break nicht bestätigen konnte. Im weiteren Verlauf musste sie dann erneut, in einem umkämpften Spiel beim Stande von 4:5, ihren Aufschlag abgeben. Wie sagt man so schön!? Zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt.

Dass sich das Spiel mit dem Break-Vorsprung (diesmal zum 2:1) und dem direkten Re-Break aus Kerbers Sicht in Satz zwei wiederholen sollte, ging an die Substanz. Am Ende waren es Kleinigkeiten, die wie so häufig im Tennis den Unterschied machten. Für "Angi" bleibt es dabei: In Madrid ist sie noch nie über das Viertelfinale hinausgekommen - auch wenn sie am Samstag gegen Kvitova einen durchaus guten Eindruck hinterlassen hatte.

Steiniger Weg für Kvitova bis zum vierten Madrid-Titel

Für Kvitova bleibt der Traum vom vierten Madrid-Titel mit diesem Erfolg also am Leben. Mit ihren Turniersiegen 2011, 2015 und 2018 ist sie die Rekordsiegerin bei dem Sandplatzturnier in der spanischen Hauptstadt. Der Weg zum nächsten Coup ist für die Weltranglistenzwölfte allerdings steinig. Im Achtelfinale trifft sie vermutlich auf die Vorjahressiegerin Kiki Bertens (spielt gegen Kudermetova), im Viertelfinale droht die Weltranglistenerste Ashleigh Barty oder French-Open-Siegerin Iga Swiatek.

Da zuvor auch Laura Siegemund ihr Zweitrunden-Match verloren hatte (eben gegen Swiatek), findet das Turnier ohne deutsche Beteiligung seine Fortsetzung.

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © IMAGO / ZUMA Wire)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 01.05.2021 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke