Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Nummer zehn! Sabalenka entthront die Nummer eins

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
08.05.2021|20:15 Uhr|von Maximilian Bohne
Nummer zehn! Sabalenka entthront die Nummer eins

Sie hat es geschafft! Aryna Sabalenka hat sich in Madrid mit einer beeindruckenden Performance zur Königin gekrönt. In einem packenden Finale gewann die Belarusin gegen Ashleigh Barty mit 6:0, 3:6, 6:4.

Barty vs. Sabalenka: Das heißeste Duell der Tour

Es ist im Moment das heißeste Duell der WTA-Tour. Barty gegen Sabalenka - die Nummer eins gegen die Nummer sieben der Welt. In Sachen Formstärke aber eher das der Nummer eins gegen die Nummer zwei. Als Beweis genügt ein Blick auf die vergangenen Wochen. Beim WTA-Turnier in Miami vor gut einem Monat ging das Power-Duell in die erste Runde. 

Barty setzte sich im Viertelfinale knapp in drei Sätzen durch und marschierte direkt zum Turniersieg. Auf das Re-Match musste Sabalenka nicht lange warten - doch auch im Finale von Stuttgart ging der Sieg an die Australierin. In Madrid kommt es nun zum dritten Duell innerhalb weniger Wochen - und Sabalenka will ihre Angstgegnerin endlich bezwingen. 

Die Zeichen könnten kaum besser stehen für die Belarusin, die in den letzten 14 Partien nur eben diese zwei Matches verlor. In der spanischen Hauptstadt zeigte Sabalenka sich von ihrer besten Seite - ließ ihren Gegnerinnen auf dem Weg zum Finale in keinem Satz mehr als auch nur drei Spiele. Und dieser Trend setzte sich zu Beginn des Endspiels gleich wieder fort. 

Sabalenka legt los wie die Feuerwehr

Sabalenka traf in den ersten Minuten der Partie einfach alles. Gleich im zweiten Spiel gelang der 23-Jährigen das Break zum 2:0. Und damit nicht genug. Auch die nächsten vier Spiele gingen deutlich an die Weltranglistensiebte, die das 6:0 im ersten Satz eintütete. 

Doch Barty war noch nicht geschlagen. Die Branchenprima ging mit ihren ersten beiden Spielen überhaupt in Führung und ließ sich auch vom schnellen Ausgleich ihrer Gegnerin nicht aus dem Konzept bringen. Das Break zum 3:2 brachte die Australierin wieder in Führung, mit einem weiteren Break zum 6:3 erzwang sie den Entscheidungsdurchgang. 

Im dritten Satz lieferten die Akteurinnen sich einen offenen Schlagabtausch auf höchstem Niveau. Lange konnte sich keine der Spielerinnen einen Vorsprung erarbeiten, ehe Sabalenka im neunten Spiel zu null zum 5:4 breakte. Mit ihrem insgesamt zehnten Punkt in Serie verwandelte die Spielerin der Stunde zum verdienten 6:0, 3:6, 6:4 und bejubelte ihren insgesamt zehnten Karrieretitel. 

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © IMAGO / Agencia EFE)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Maximilian Bohne
am 08.05.2021 gepostet von:
Maximilian Bohne
Redakteur
Maximilian ist seit seiner Kindheit begeisterter Sportfan und Tennisspieler. Nach dem Abitur hat er sich dazu entschieden, seine beiden Leidenschaften, den Sport und das Schreiben, zu verbinden.

» Zu den Beiträgen von Maximilian Bohne