Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Nächstes Thiem-Aus! "Domi" noch nicht in French-Open-Form

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
20.05.2021|17:50 Uhr|von Ronald Tenbusch
Nächstes Thiem-Aus! "Domi" noch nicht in French-Open-Form

Rückschlag für "Domi" zehn Tage vor dem Start der French Open! Gegen Cameron Norrie setzte es für Dominic Thiem beim ATP-Turnier von Lyon eine glatte 3:6, 2:6-Niederlage. Während er das Turnier 2018 noch gewinnen konnte, musste der 27-Jährige in diesem Jahr das nächste frühe Turnier-Aus hinnehmen.

Von Beginn an zeigte sich, welch schwierige Aufgabe der Brite für Thiem sein würde. Einerseits servierte der 25-Jährige im ersten Durchgang extrem stark (16 von 17 Punkte, wenn der erste Aufschlag kam), andererseits wusste er mit variablem Spiel zu überzeugen.

Immer wieder überraschte Norrie mit Stopps und hatte auf fast jeden Schlag des Österreichers die passende Antwort parat. Thiem steigerte sich zwar im Laufe des ersten Durchgangs, Norrie hatte sich aber im vierten Spiel ein Break geholt, dass Thiem nicht mehr kontern konnte.

Norrie konstant, Thiem kann nicht aufdrehen

Der US-Open-Sieger war also unter Zugzwang. Doch Norrie hat auf Sand aktuell die Form, einen Vorsprung auch über die Ziellinie bringen zu können. Auf Asche agiert die Nummer 49 der Welt in den letzten Wochen überraschend erfolgreich. Vor dieser Saison hatte er in seiner gesamten Karriere auf Sand nur sieben Matches auf der ATP-Tour gewonnen, allein in den letzten zwei Monaten waren es gleich neun Siege.

Anders sieht es in dieser Saison bei "Domi" aus. Nach seiner Rückkehr von einer längeren Verletzungspause ist noch Sand im Getriebe. Nach seinem überraschenden Halbfinal-Einzug beim Masters von Madrid setzte es bereits beim Masters in Rom eine frühe Niederlage gegen Lorenzo Sonego. Und auch gegen Norrie konnte er das Spiel nicht mehr zu seinen Gunsten drehen.

Norrie spielte auch im zweiten Durchgang mit breiter Brust. Während der Estoril-Finalist bei eigenem Aufschlag weiter problemlos die Punkte einfuhr, konnte er Thiem bei dessen Service-Games immer wieder unter Druck setzen. Zwei Breaks gelangen Norrie. Das reichte, um den größten Sieg seiner Karriere einzutüten. Mit einem Servicewinner holte sich der Brite einen überraschend souveränen Sieg gegen die Nummer vier der Welt.

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © IMAGO/ Agencia EFE) 

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Ronald Tenbusch
am 20.05.2021 gepostet von:
Ronald Tenbusch
Redakteur
Wackelige Schläge auf dem Court, punktgenaue Texte im Web. Holte sich bei einem Schüttler-Match in Melbourne den Sonnenbrand seines Lebens. Hat dank des Sportjournalismus die Welt gesehen. Vermisst Tommy Haas' einhändige Rückhand.

» Zu den Beiträgen von Ronald Tenbusch