Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

2 von 4 DTB-Profis weiter – Solider Start in Quali-Tag 2

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
25.05.2021|17:00 Uhr|von Björn Walter
2 von 4 DTB-Profis weiter – Solider Start in Quali-Tag 2

Es läuft weiterhin gut für die deutschen Profis in der French-Open-Qualifikation. Nachdem am ersten Tag alle sechs angetretenen DTB-Profis eine Runde weitergekommen sind, waren es in der ersten Session des zweiten Quali-Tages immerhin zwei von vier. Mit Cedrik-Marcel Stebe und Peter Gojowczyk sind am heutigen Dienstag noch zwei weitere Deutsche im Einsatz.

Antonia Lottner – Anna Kalinskaja (RUS/8) 7:5, 6:4

Starker Auftritt der 24-Jährigen aus Düsseldorf gegen die Nummer acht der Setzliste! In einem ausgeglichenen Match sicherte sich Lottner dank später Breaks in beiden Sätzen den hart erarbeiteten Sieg. Mit einem Zweitrundenerfolg gegen die Spanierin Lara Arruabarrena will sie ihrer zweiten Hauptfeldteilnahme in Roland Garros nach 2019 einen großen Schritt näherkommen.

Oscar Otte – Prajnesh Gunneswaran (IND/32) 6:2, 6:2

Der Traum vom dritten Einzug ins Hauptfeld beim Sandplatz-Highlight in Paris lebt. Der 27-jährige Kölner startete mit einem souveränen Zweisatzsieg gegen den Inder Prajnesh Gunneswaran in die Qualifikation. Otte trifft in Runde zwei auf Danilo Petrovic aus Serbien.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Roland-Garros (@rolandgarros)

Daniel Masur – Tallon Griekspoor (NED/17) 2:6, 7:5, 4:6

Auch bei diesen French Open bleibt der 26-jährige Deutsche in der Qualifikation hängen. Trotz starker Aufholjagd im zweiten Satz musste sich Masur dem favorisierten Niederländer Tallon Griekspoor geschlagen geben. Verdientermaßen! Lediglich in der Netz-Statistik war der DTB-Profi erfolgreicher als sein Gegner.

Matthias Bachinger – Thomas Martin Etcheverry (ARG) 4:6, 2:6

Deutliche Auftaktniederlage für den 34-jährigen Routinier aus München. Gegen seinen 13 Jahre jüngeren Kontrahenten aus Südamerika war Bachinger aufgrund seiner hohen Fehlerquote chancenlos. Dem Deutschen unterliefen dreimal so viele Fehler (30/10) wie seinem siegreichen Rivalen.

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) IMAGO/ Hasenkopf)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 25.05.2021 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter


MediumRectangle : 4475807

FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

Skyscraper : 4475805
Bottom : 4475803

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Daniel Masur
Germany Daniel Masur ATP #217
Oscar Otte
Germany Oscar Otte ATP #154
Matthias Bachinger
Germany Matthias Bachinger ATP #248
Antonia Lottner
Germany Antonia Lottner WTA #<500