Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Mit Mühe - Barty kämpft sich in Runde 2

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
01.06.2021|16:00 Uhr|von Henrike Maas
Mit Mühe - Barty kämpft sich in Runde 2

Die Weltranglisten-Erste Ashleigh Barty hat bei den French Open nur mit viel Mühe die zweite Runde erreicht. Die 25 Jahre alte Australierin gewann am Dienstag in Paris gegen die Amerikanerin Bernarda Pera mit 6:4, 3:6, 6:2.

Nachdem Barty den ersten Satz trotz einer nicht ganz überzeugenden Leistung hatte für sich entscheiden können, bekam die French-Open-Siegerin von 2019 im zweiten Durchgang sichtlich Probleme. Von Beginn der Partie an hatte die Australierin mit einem dick bandagierten rechten Oberschenkel gespielt. Hatte ihr das im ersten Satz noch keine Probleme bereitet, schien es nun so, als würde die 25-Jährige sich nicht mehr ganz frei bewegen können. 

So nahm Ashleigh Barty, nachdem sie den zweiten Satz dann an Bernarda Pera abgegeben hatte, auch eine längere Behandlungspause. Es schien zu helfen. Nach zwei noch etwas holprigen Aufschlagspielen nahm die 25-Jährige immer mehr Fahrt auf und kämpfte sich am Ende dann doch durch.

Das Match gegen Pera war Bartys erster Auftritt bei den French Open seitdem sie 2019 den Titel holen konnte. Im letzten Jahr war die Australierin aufgrund der Corona-bedingten Einschränkungen nicht nach Paris gereist. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © IMAGO / Shutterstock / Rob Prange; Text: Maas / dpa) 

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Henrike Maas
am 01.06.2021 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst später entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und Ausrüstung etwas detailverliebt, kann man mit ihr über alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den Beiträgen von Henrike Maas