Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Tsitsipas zwingt Aufschlaggiganten in die Knie

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
04.06.2021|23:50 Uhr|von Maximilian Bohne
Tsitsipas zwingt Aufschlaggiganten in die Knie

Er ist einer der heißen Kandidaten für den Finaleinzug bei den French Open, jetzt steht er im Achtelfinale des Turniers. Stefanos Tsitsipas hat sich in der dritten Runde mit 5:7, 6:3, 7:6 (3), 6:1 gegen John Isner durchgesetzt.

Isner mit Top-Form im Rücken

Es war keine leichte Aufgabe für den Griechen, der im unteren Teil des Herren-Draws zu den großen Favoriten für einen Finaleinzug in Paris gehört. Isner präsentierte sich in den ersten Runden allerdings in bester Form, musste bislang weder einen Satz noch ein Aufschlagspiel abgeben.

Und auch gegen Tsitsipas fand "Big John" beim Aufschlag schnell in den gewohnten Trott und ließ wenig anbrennen. Auch Tsitsipas ließ lange wenig zu, musste dann aber im elften Spiel das entscheidende Break zum 5:6 und damit kurz darauf den Satzverlust hinnehmen.

Tsitsipas wartet geduldig auf seine Chance

Doch statt in Panik zu verfallen, bewies der Weltranglistenfünfte seine ganze Klasse. Im zweiten Satz wurde der 22-Jährige noch wacher beim Return, wartete geduldig auf seine Chance und schlug bei erstbester Gelegenheit zu. Das Break zum 5:3 besiegelte den ersten Aufschlagverlust für Isner im gesamten Turnier und bedeutete wenig später den Satzausgleich. 

In Durchgang drei konnten sich beide Spieler wieder blenden auf ihr Service verlassen. Ohne eine einzige Breakchance musste ein Tiebreak entscheiden. Ein guter Return vor die Füße des 2,08-Meter-Hünen brachte Tsitsipas letztlich das entscheidende Mini-Break, das er zum 7:3 nach Hause brachte. 

Tsitsipas eiskalt im vierten Durchgang

Jetzt war der Favorit so richtig warmgelaufen. In einem Satz nahe an der Perfektion gelangen Tsitsipas in Durchgang vier gleich zwei Breaks. Mit einem Ass verwandelte Tsitsipas standesgemäß zum verdienten 5:7, 6:3, 7:6 (3), 6:1. Im Achtelfinale geht es am Sonntag nun gegen den Spanier Pablo Carreno Busta. 

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © IMAGO / PanoramiC)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Maximilian Bohne
am 04.06.2021 gepostet von:
Maximilian Bohne
Redakteur
Maximilian ist seit seiner Kindheit begeisterter Sportfan und Tennisspieler. Nach dem Abitur hat er sich dazu entschieden, seine beiden Leidenschaften, den Sport und das Schreiben, zu verbinden.

» Zu den Beiträgen von Maximilian Bohne