Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Zverev deklassiert ehemaligen Top-10-Star

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
06.06.2021|23:05 Uhr|von Adrian Rehling
Zverev deklassiert ehemaligen Top-10-Star

Alexander Zverev zieht im letzten Spiel von Woche eins bei den French Open in Woche zwei ein. Gegen den Japaner Kei, ehemals die Nummer vier der Welt, siegt der DTB-Akteur mit 6:4, 6:1, 6:1.

Bruder Mischa hatte noch am Vorabend im Nachgang des Federer-Koepfer-Matches gesagt: "Es ist wirklich so ruhig. Man hört die Kameras, man hört jedes einzelne Klicken. Man kann sich sogar selbst denken hören." Denn: Aufgrund der Ausgangssperre in Frankreich finden die Nightsessions hinter verschlossenen Türen statt.

Davon ließ sich sein jüngerer Bruder "Sascha" allerdings nicht beirren. Er startete mit einem 6:0-Lauf, führte nach wenigen Minuten mit 3:0. Eurosport-Experte Boris Becker analysierte: "Er ist so klar in seinen Aktionen und weiß genau, was er zu tun hat. Ein perfekter Start." Wenig später war dieser allerdings torpediert, denn Nishikori hatte genauso schnell zum 3:3-Ausgleich zurückgeschlagen.

Ab diesem Ausgleich beherrschte dann aber ausschließlich Alexander Zverev die Partie. Immer wieder setzte der Deutsche Ausrufezeichen, die Nishikori den Nerv raubten. So zum Beispiel die beiden Asse bei 4:4 und 30:15, die "Sascha" mit 218 km/h sowie 221 km/h ins Feld schmetterte. Kurz darauf hatte Zverev die Satzführung nach einer verzogenen Rückhand des Japaners inne.

Der zweite Durchgang avancierte zu einer äußerst klaren Angelegenheit. 1:0, 2:0, 3:0, 4:0, 5:0. Kurz darauf 6:1. Die Nummer sechs der Welt benötigte lediglich eine halbe Stunde, um die 2:0-Satzführung zu besorgen.

Und auch im dritten Durchgang legte Zverev direkt mit einem 3:0 vor. Zwar schaffte Nishikori noch ein Break zum 1:3, doch "Sascha" fegte danach davon. Eine Gala!

Im Viertelfinale wartet am Dienstag der Spanier Alejandro Davidovich Fokina. Der Spanier besiegte der Argentinier Federico Delbonis mit 6:4, 6:4, 4:6, 6:4. Im bisherigen Vergleich steht es 2:0 für Zverev, allerdings fanden beide Matches vergangenes Jahr auf Hartplatz statt. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) IMAGO / GEPA pictures)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 06.06.2021 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling