Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Letzte Topfavoritin ackert sich ins Viertelfinale

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
07.06.2021|22:40 Uhr|von Maximilian Bohne
Letzte Topfavoritin ackert sich ins Viertelfinale

Die Titelverteidigerin hält die Fahne der Top-Spielerinnen hoch! Iga Swiatek hat ihre Achtelfinal-Partie bei den French Open gewonnen. Im Youngster-Duell gewann die Polin gegen Marta Kostyuk mit 6:3, 6:4. 

Swiatek letzte Top-15-Spielerin im Draw

Nachdem in der vierten Runde von Roland Garros auch Serena Williams und Sofia Kenin ausgeschieden waren, war Swiatek schon vor Beginn ihres Matches die letzte verbliebene Top-15-Spielerin im gesamten Draw. Nicht nur deshalb ist die 19-Jährige nun die Favoritin auf den Titel in der französischen Hauptstadt. 

In der vierten Runde ging es aber zuerst einmal gegen Marta Kostyuk. Die Ukrainerin ist sogar noch ein Jahr jünger als Swiatek und schaffte es nach drei sehr glatten Siegen erstmals in ein Grand-Slam-Achtelfinale. Und Kostyuk brachte ihre Gegnerin von Minute eins ordentlich ins Schwitzen. 

Swiatek ein Quäntchen besser

Beide Spielerinnen versuchten, der Partie ihren Stempel aufzudrücken. Dabei entwickelten sich spannende Ballwechsel von der Grundlinie, die in den Anfangsminuten häufiger an Kostyuk gingen, die sich das erste Break zur 2:1-Führung schnappte. Doch Swiatek blieb dran und schnappte sich in einem Mammut-Aufschlagspiel mit dem fünften Breakball den 2:2-Ausgleich. 

Das entscheidende Break landete die Nummer neun der Welt dann im achten Spiel. Das 5:3 transportierte sie bei eigenem Aufschlag über die Ziellinie. Durchgang zwei nahm einen ganz ähnlichen Verlauf. 

Swiatek im Viertelfinale gegen Sakkari

Dieses Mal war es Swiatek, die das erste Break landete und Kostyuk, die sofort zurückschlagen konnte. In dieser Phase kämpfte die Ukrainierin wieder auf Augenhöhe, fing dann aber wieder das entscheidende Break, dieses Mal zum 4:3. Swiatek hielt den Vorsprung beim Aufschlag mit einiger Mühe, konnte dann aber zum 6:3, 6:4 ausservieren.

Im Viertelfinale geht es für Swiatek nun gegen Maria Sakkari. Auch die Griechin präsentierte sich in den ersten Runden in bestechender Form, schaltete im Achtelfinale Sofia Kenin klar mit 6:1, 6:3 aus. 

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © IMAGO / Xinhua)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Maximilian Bohne
am 07.06.2021 gepostet von:
Maximilian Bohne
Redakteur
Maximilian ist seit seiner Kindheit begeisterter Sportfan und Tennisspieler. Nach dem Abitur hat er sich dazu entschieden, seine beiden Leidenschaften, den Sport und das Schreiben, zu verbinden.

» Zu den Beiträgen von Maximilian Bohne