Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Zverev ambitioniert: "Das reicht mir noch nicht"

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
08.06.2021|21:40 Uhr|von Adrian Rehling
Zverev ambitioniert: "Das reicht mir noch nicht"

Alexander Zverev hatte soeben durch ein 6:4, 6:1, 6:1 gegen Alejandro Davidovich Fokina das dritte Grand-Slam-Halbfinale seiner Karriere erreicht. Nach den Australian Open und US Open im vergangenen Jahr steht er nun auch zum ersten Mal in Paris unter den ersten Vier. Doch damit soll noch nicht Schluss sein.

Denn noch im On-Court-Interview mit der ehemaligen Wimbledon-Siegerin Marion Bartoli zeigte sich Zverev ambitioniert und kämpferisch zugleich: "Es ist sehr schön, im Halbfinale zu stehen. Aber das reicht mir noch nicht. Ich spiele ziemlich ok. Aber hoffentlich kann ich im Halbfinale noch etwas draufpacken."

Der Gegner wird aktuell ermittelt

Draufgepackt hat "Sascha" seit Turnierstart allemal. Denn zum Auftakt lag er im Duell zweiter DTB-Profis bereits mit 0:2-Sätzen hinten. Ein Stotter-Start. Doch fortan lief es glatt. Sogar mehr als glatt.

Denn alle 15 nachfolgenden Sätze gingen an Zverev. Die Wende gegen Otte sowie vier glatte 3:0-Erfolge später steht er nun also im Paris-Halbfinale. Als Gegner wartet dort der Sieger der Partie Stefanos Tsitsipas gegen Daniil Medvedev. Aktuell führt Tsitsipas mit 1:0 nach Sätzen, holte sich Durchgang eins souverän mit 6:3 (live auf DAZN und Eurosport).

Gegen den Griechen liegt "Sascha" im direkten Vergleich mit 2:5 zurück, gegen den Russen führt er mit 5:4. Wenn er weiter draufpacken kann, dann ist gegen beide etwas möglich.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) IMAGO / GEPA pictures)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 08.06.2021 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling