Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Matchball-Drama! DTB-Youngster verpasst Wimbledon-Hauptfeld

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
24.06.2021|19:45 Uhr|von Adrian Rehling
Matchball-Drama! DTB-Youngster verpasst Wimbledon-Hauptfeld

Es hätte ein perfekter aus deutscher Sicht werden könnten - hätte ...
Erst Daniel Masur, dann Oscar Otte und auch Jule Niemeier hatte die große Chance auf das Wimbledon-Hauptfeld. Drei aus drei, was wäre das für eine Geschichte geworden. Die DTB-Akteurin schien drauf und dran zu sein, das Match gegen Lesley Kerkhove nach Satzrückstand noch zu drehen. Verlor aber trotz zweier Matchbälle letztlich mit 4:6, 6:2, 7:9.

Bei den bett1Open vergangene Woche in Berlin kämpfte sich die 21-Jährige erfolgreich durch die Quali, musste dann erst gegen Weltklasse-Akteurin Belinda Bencic nach einem 5:7 im dritten Satz den Kürzeren ziehen. In Wimbledon lief es nun ähnlich auf dem heiligen Grün. Erst zwei Quali-Siege, dann die unfassbar bittere Niederlage.

Im ersten Satz hatte die Deutsche noch Probleme mit ihrem Aufschlag und musste gleich zwei Breaks hinnehmen. Eines davon zur Unzeit und zum 4:6-Satzverlust. Im Anschluss lief es aber lange wie geschmiert für die Nummer 168 der Welt.

Für den Satzausgleich benötigte Niemeier nur eine knappe halbe Stunde, der Aufschlag kam nun immer besser ins Spiel. Im beinahe eineinhalb Stunden dauernden dritten Durchgang gelangen ihr gar zehn Asse, sodass sie beim 5:4 und 40:15 zwei Matchbälle auf dem Schläger hatte. 

Aber plötzlich versagten die Nerven. 40:30, 40:40, 40:A, das Break zum 5:5-Ausgleich. Bis zum 8:7 für die Niederländerin blieb danach alles in der Reihe, ehe Kerkhove final zuschlug - und Niemeier den größten Erfolg ihrer noch jungen Karriere verpasste.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) IMAGO / Claudio Gärtner)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 24.06.2021 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling