Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Weggerutscht - Bitteres Aus für Serena

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
29.06.2021|21:10 Uhr|von Henrike Maas
Weggerutscht - Bitteres Aus für Serena

Ist das bitter. Serena Williams muss in der ersten Runde von Wimbledon beim Stand von 3:3 verletzungsbedingt aufgeben. Damit ist der Traum vom 24. Grand-Slam-Titel ganz früh zu Ende. 

Der Auftakt in ihr Erstrundenmatch gelang Williams dabei noch nach Maß. Sie startete stark gegen die unangenehm zu spielende Belarussin Aliaksandra Sasnovich und holte sich nach einem umkämpften Spiel die Breakführung zum 3:1. Doch wie Adrian Mannarino im Duell mit Roger Federer zuvor rutschte auch Williams auf dem Rasen weg und gab postwendend das gewonnenen Break wieder ab. Sichtbar in der Bewegung eingeschränkt, nahm sich die 39-Jährige anschließend beim Stand von 3:2 auch direkt eine Behandlungspause, spielte aber zunächst weiter. 

Doch es war nichts mehr zu machen. Mit Tränen in den Augen versuchte Williams, nachdem Sasnovich zum 3-beide ausglich, nochmal zum eigenen Aufschlag anzusetzen, musste nach einem weiteren Wegrutschen das Duell aber vorzeitig beenden. Ein ganz bitterer Tag auf dem Centercourt von Wimbledon, der kurz nach der verletzungsbedingten Aufgabe von Mannarino nun mit der verletzungsbedingten Aufgabe von Serena Williams zu Ende ging. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) IMAGO/Javier Garcia/BPI/Shutterstock)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Henrike Maas
am 29.06.2021 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst später entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und Ausrüstung etwas detailverliebt, kann man mit ihr über alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den Beiträgen von Henrike Maas