Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Fila

Barty quält sich in die dritte Runde

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
01.07.2021|16:10 Uhr|von Christian Schwell
Barty quält sich in die dritte Runde

Ashleigh Barty hat die dritte Runde des diesjährigen Wimbledon-Turniers erreicht. Die Weltranglistenerste aus Australien schlug Anna Blinkova (WTA 89) aus Russland mit 6:4, 6:3.


Ungewöhnlich viele Doppelfehler und Unforced Errors bei Barty

Wie schon in ihrer ersten Runde gegen Carla Suarez Navarro gelang es der Mitfavoritin aber dabei keinesfalls, über die gesamte Matchdauer zu überzeugen. Gerade der erste Satz war bei Barty geprägt von wackeligen zweiten Aufschlägen und einer hohen Fehlerquote in den Grundschlägen. So musste sie gleich zwei Breaks ihrer 22-jährigen Gegnerin hinnehmen.

Erst nachdem die Roland-Garros-Siegerin von 2019 mit ihrem eigenen dritten Break den ersten Satz für sich entschieden hatte, schien etwas mehr Sicherheit in das Spiel der 25-Jährigen auf dem Centre Court zu kommen. Spätestens, als Barty im dritten Spiel des zweiten Durchgangs die Doppelfehler sieben und acht einsammelte, war es damit aber auch schon wieder vorbei. Fortan quälte sich die Nummer eins der Setzliste wieder mehr Richtung Matchende, statt wie sonst so oft durch Variabilität und Spielwitz zu überzeugen. 

Dass dabei trotzdem noch ein 6:3 heraussprang, war gut und kräftesparend für Barty. Bei insgesamt neun Doppelfehlern und mehr als dreißig Unforced Errors in zwei Sätzen kann es aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Australierin sich noch deutlich steigern muss, wenn sie eine entscheidende Rolle in diesem Turnier spielen möchte.           

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)


(Bild © IMAGO / Paul Zimmer)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Christian Schwell
am 01.07.2021 gepostet von:
Christian Schwell
Redakteur
Christian ist wie so viele im Zuge des Becker-Booms zum Tennis gekommen. Ein Tennis-Verrückter, der seine Texte gerne mit etwas Humor würzt. Der ist besser als sein Tennisspiel. Glaubt er.

» Zu den Beiträgen von Christian Schwell