Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Beste Saison-Leistung! Federer zum 18. Mal im Wimbledon-Achtelfinale

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
03.07.2021|19:00 Uhr|von Ronald Tenbusch
Beste Saison-Leistung! Federer zum 18. Mal im Wimbledon-Achtelfinale

Zwei Sätze lang zeigte Roger Federer Weltklasse-Rasentennis, dann wurde die Luft dünner. Am Ende reichte es für den Maestro dennoch zu einem souveränen 6:4, 6:4, 5:7, 6:4-Sieg gegen Lokalmatador Cameron Norrie. Damit bleibt der 39-Jährige in Wimbledon-Drittrundenpartien weiter ungeschlagen. In seinem 18.(!) Wimbledon-Achtelfinale wartet nun Lorenzo Sonego.

Andrea Seppi bei den Australian Open 2015 war der letzte Spieler, der Federer in der 3. Runde eines Grand-Slam-Turniers schlagen konnte. Auch wenn Norrie eine couragierte Leistung zeigte, war er von einer solchen Überraschung an diesem Samstag weit entfernt. Denn gerade in den ersten Sätzen zeigte Federer eine starke Vorstellung.
 
Der achtmalige Wimbledon-Champ servierte mit guter Quote und gewohnt clever. Norrie kam in Satz eins nicht zu einer einzigen Breakchance, in Satz zwei immerhin zu zweien, welche Federer aber souverän abwehren konnte. Doch auch der Brite, der nach einem starken Jahr auf Platz zwölf im "Race to Turin" steht, servierte gut. 
 
Federer gibt Satz ab, aber nicht das Match
 
Federer boten sich daher ebenfalls nur wenige Chanchen auf ein Break. Wenn es dazu kam, war der Altmeister aber zur Stelle. Sowohl in Satz eins, als auch in Satz zwei genügte ihm ein Break, um den Satz zu holen. Im dritten Satz ließ Federer dann ein enig nach. Die Fehler wurden mehr, die Schläge etwas unpräziser. Norrie konnte sich ins Match kämpfen und beim Stand von 6:5 tatsächlich das Break holen - Satzgewinn für den 25-Jährigen.
 
Zeit für das große Federer-Zittern? Nein, denn dafür spielte der Maestro an diesem Samstag viel zu gut. Federer drehte die Fehler-Schraube wieder runter und stellte Norrie mit seinen gezielten Rhythmus-Wechseln immer wieder vor Fragen, die der Brite nicht beantworten konnte. Ein Break des Schweizers zum 3:2 konnte Norrie noch re-breaken.
 
Auf Federers Break zum 5:4 fand er aber keine passende Reaktion mehr. Kurz darauf nutzte Federer seinen erstenMatchball und zog das Achtelfinal-Ticket für die Partie gegen Sonego.

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) IMAGO / Shutterstock)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Ronald Tenbusch
am 03.07.2021 gepostet von:
Ronald Tenbusch
Redakteur
Wackelige Schläge auf dem Court, punktgenaue Texte im Web. Holte sich bei einem Schüttler-Match in Melbourne den Sonnenbrand seines Lebens. Hat dank des Sportjournalismus die Welt gesehen. Vermisst Tommy Haas' einhändige Rückhand.

» Zu den Beiträgen von Ronald Tenbusch