Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Auch Roger und Rafa verneigen sich vor dem „Djoker“

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
12.07.2021|11:30 Uhr|von Björn Walter
Auch Roger und Rafa verneigen sich vor dem „Djoker“

Die Weltpresse huldigt Novak Djokovic und seine größten Rivalen stimmen in die Lobeshymnen ein. Sowohl Roger Federer als auch Rafael Nadal haben dem Rekordjäger aus Serbien zum sechsten Wimbledon-Titel und zur Einstellung des nun durch drei geteilten Rekords von 20 Grand-Slam-Titeln gratuliert.

Der Spanier beglückwünschte den „Djoker“ via Twitter zu „diesem unglaublichen Erfolg“. „20 Grand-Slam-Titel sind enorm und es ist unglaublich, dass wir drei da einen Gleichstand haben“, schrieb Nadal nach dem historischen Djokovic-Sieg am Sonntag. Zuvor hatte Federer bereits seine besten Wünsche übermittelt. „Ich bin stolz, die Gelegenheit zu haben, in einer besonderen Ära von Tennis-Champions zu spielen. Wunderbare Leistung, gut gemacht“, schrieb auch der 39-Jährige bei Twitter.

Ehre, wem Ehre gebührt! Hier lest ihr die deutschen und internationalen Pressestimmen zum 20. Major-Triumph von Novak Djokovic:

DEUTSCHLAND

Sport Bild: "Tennis-Gigant holt 20. Grand-Slam-Titel: Djokovic wieder König von Wimbledon. Jetzt ist er endgültig Teil der Größten 3."

Kicker: "Bärenstarker Berrettini unterliegt im Finale: Djokovic erfüllt sich in Wimbledon seinen großen Traum."

Sport1: "Novak Djokovic schreibt Tennis-Geschichte. Der Serbe schlägt im Wimbledon-Finale den Italiener Matteo Berrettini und feiert seinen 20. Grand-Slam-Titel. Anschließend würdigt er seine großen Rivalen Federer und Nadal."

Spox: "Die Reise hört nicht auf. Djokovic gewinnt 20. Slam."

Die Welt: "Der große Favorit wird seiner Rolle auf dem Heiligen Rasen von Wimbledon mehr als gerecht. Nur zu Beginn gerät Novak Djokovic ein wenig ins Wanken. Nun fehlt nur noch ein Triumph, um große Tennis-Geschichte zu schreiben."

FAZ: "Der serbische Tennisprofi ist nicht zu stoppen: Mit dem Sieg über Matteo Berrettini gewinnt Novak Djokovic den sechsten Titel in Wimbledon – und schreibt Geschichte."

SZ: "The Big One, eine Ein-Mann-Ära: Novak Djokovic gewinnt in unnachahmlicher Manier auch in Wimbledon und hofft nun auf den letzten Coup. Bei den US Open könnte der Serbe tatsächlich den Saison-Grand-Slam schaffen."

Die Zeit: "Der Serbe Djokovic hat den Italiener Matteo Berrettini im Wimbledon-Finale geschlagen. Durch seinen 20. Grand-Slam-Titel zieht er mit Nadal und Federer gleich."

Der Spiegel: "Im Finale von Wimbledon gab Novak Djokovic den ersten Satz gegen Matteo Berrettini leichtfertig aus der Hand, bewies dann aber Nervenstärke."

GROSSBRITANNIEN

The Sun: "NO WAY VAK - Novak Djokovic gewinnt das Wimbledon-Finale 2021 und zieht mit dem 20. Grand-Slam-Sieg mit den Rekordhaltern Roger Federer und Rafa Nadal gleich."

The Daily Mail: "Die gemeinsame 20:20-Vision von Roger Federer und Rafael Nadal ist vorbei, an der Spitze des Herren-Tennis gibt es nun drei. Novak Djokovic gesellte sich zu den beiden anderen Legenden, nachdem er mit einem hart erkämpften Sieg über Matteo Berrettini seinen sechsten Wimbledon-Titel holte."

The Daily Mirror: "Novak Djokovic schreibt Geschichte, indem er auf dem heiligen Rasen von Wimbledon gegen den Italiener Matteo Berrettini sein 20. Grand-Slam-Turnier gewinnt und damit mit Roger Federer und Rafael Nadal gleichzieht."

The Telegraph: "Die Trophäen häufen sich für Novak Djokovic, der mit jeweils 20 Grand-Slam-Titeln mit Roger Federer und Rafael Nadal gleichgezogen hat und nun nur noch einen weiteren Titel in New York braucht, um seinen Status als größter Spieler in der Geschichte des Sports zu bestätigen."

WEITERE INTERNATIONALE PRESSESTIMMEN

Sata24 (Serbien): "Spektakel im Finale: Für den besten Spieler der Welt war es der sechste Titel in Wimbledon. Er zog bei der Anzahl der Grand-Slam-Titel mit Roger Federer und Rafael Nadal gleich."

L'Equipe (Frankreich): "Novak Djokovic besiegt Matteo Berrettini und gewinnt seinen 20. Grand-Slam-Titel in Wimbledon."

Marca (Spanien): "Der Serbe gewinnt mit 34 Jahren und 50 Tagen den 20. Grand-Slam-Titel und knackt die Rekordmarke. Novak Djokovic ist der Beste. Es ist nicht nötig, Umfragen durchzuführen oder Vergleiche mit früheren Generationen anzustellen."

La Gazetta dello Sport (Italien): "Es ist okay Matteo, du hast uns an einem besonderen Sonntagnachmittag aufgeregt, hoffnungsvoll, schwörend und lebendig fühlen lassen. Berrettini, die italienische Nummer eins, schaffte es aber nicht, Novak Djokovic zu bezwingen."

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) IMAGO/ Xinhua)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 12.07.2021 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter