Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Siegemund begeistert mit Wahnsinns-Marathon

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
25.07.2021|10:05 Uhr|von Adrian Rehling
Siegemund begeistert mit Wahnsinns-Marathon

Die Auslosung für die Olympischen Spiele meinte es definitiv nicht gut mit Laura Siegemund. Direkt zum Start bekam es die Weltranglisten-61. mit der Nummer sechs der Welt zu tun. Folgerichtig musste die DTB-Akteurin Elina Monfils (ehemals Svitolina) nach einem 3:6, 7:5, 4:6 gratulieren.

Doch ehe die Niederlage unter Dach und Fach war, wehrte sich Siegemund nach Kräften. Der erste Satz ging noch recht deutlich weg, der zweite glich dann einem Marathon. Obwohl es nicht einmal in die Tiebreak ging, dauerte der Durchgang weit über eine Stunde. 

Siegemund zeigt eine großartige Moral

Laura musste allerdings mächtig Kräfte lassen, sodass sie im dritten Satz schnell und scheinbar vorentscheidend mit 1:5 in Rückstand leg. Doch dann zeigte sich wieder die typische Siegemund: Kein Punkt wird verloren gegeben, kein Match frühzeitig aufgebeben. Selbst eine Behandlung bei 1:4 und die zusetzende Hitze hielten sie nicht davon ab, sich noch einmal auf 4:5 heranzuarbeiten. Eine großartige Moral.

Nach dem Aus von Laura Siegemund ist Anna-Lena-Friedsam die einzig verbliebende deutsche Spielerin im Damen-Einzel.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) IMAGO / Sven Simon)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 25.07.2021 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling