Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

"Rafa"-Comeback: Erster Sieg seit knapp 2 Monaten

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
05.08.2021|09:30 Uhr|von Dennis Ebbecke
"Rafa"-Comeback: Erster Sieg seit knapp 2 Monaten

Noch nie zuvor hat Rafael Nadal ein Match bei den Citi Open bestritten. Nach seinem Washington-Debüt in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (deutsche Zeit) steht fest: Sein 6:2, 4:6, 7:6 (1) gegen Jack Sock wird nicht der letzte Auftritt des Spaniers in der US-amerikanischen Hauptstadt gewesen sein.

Knapp zwei Monate mussten die Tennisanhänger auf den 35-jährigen Superstar verzichten. Sowohl in Wimbledon als auch bei den Olympischen Spielen in Tokio war der Mallorquiner nicht mit von der Partie, weil er sich körperlich erholen wollte. Zuletzt hatte "Rafa" am 11. Juni im Halbfinale der French Open gegen Novak Djokovic auf dem Platz gestanden und in diesem Tennis-Evergreen die Chance auf seinen 14. Paris-Titel verspielt. Nun ist er zurück - und sorgt beim 500er-Turnier in Washington für einen wahren Fan-Ansturmsorgt beim 500er-Turnier in Washington für einen wahren Fan-Ansturm.

"Rafas" Traum-Tweener verzaubert die Fans

Die Aussicht auf weitere Nadal-Matches in Washington hing in dessen Auftaktmatch gegen Sock zwischenzeitlich an einem seidenen Faden. Ein Selbstläufer war das Duell gegen Sock nicht, weil sich "Rafa" nach einem souveränen ersten Satz schwertat und sich sein Gegenüber in der Heimat offensichtlich einiges vorgenommen hatte. Auch wenn dem Weltranglistendritten nach langer Auszeit noch nicht alles glückte, sorgte er auf den bestens gefüllten Rängen immer wieder für Begeisterung - etwa mit diesem erfolgreichen Tweener und einer kämpferischen Höchstleistung im Anschluss.

Sock hielt dennoch eindrucksvoll dagegen und nutzte die kleinen Schwächen seines Gegners gnadenlos aus. Mit seinem Break zum 4:3 im zweiten Satz erzwang der US-Amerikaner einen entscheidenden Durchgang. Kein leichtes Unterfangen für "Rafa", der bei seiner Rückkehr also direkt über die volle Distanz gehen - und zum Start in den Dritten direkt ein Break hinnehmen - musste. Diesen Fehler machte der erfahrene Spanier Mitte des Satzes wieder wett und erkämpfte sich so den Tiebreak, in dem er in "Rafa"-Manier dominieren konnte. Nur einen Punkt "erlaubte" er dem Lokalmatadoren, ehe er endgültig die Faust ballen durfte.

Nadal schwärmt: "Die Energie hier in Washington war unvergesslich"

Nach dem Match erlebten die Zuschauer einen erleichterten Nadal im Siegerinterview: "Es war ein hartes Match, und ich habe am Ende einen Weg gefunden, es zu gewinnen." Einen Anteil zu diesem Comeback-Erfolg schrieb er den Fans zu. Es sei einfach fantastisch, vor all diesen Menschen spielen zu dürfen. "Die Energie hier in Washington war unvergesslich", erklärte der siegreiche Profi.

Diese besondere Energie darf Nadal im Achtelfinale ein weiteres Mal spüren. Nach einem Freilos in Runde eins und dem knappen Triumph über Sock wartet im Achtelfinale Lloyd Harris auf ihn. Der Südafrikaner konnte das "Rafa"-Duell per Walkover seines Gegners (Tennys Sandgren musste aufgeben) buchen.

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © IMAGO / ZUMA Wire)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 05.08.2021 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke