Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Aufwärmen absurd! Ex-Top-Ten-Star verweigert das Einspielen

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
13.08.2021|09:10 Uhr|von Dennis Ebbecke
Aufwärmen absurd! Ex-Top-Ten-Star verweigert das Einspielen

Wenn du denkst, du hättest im Tennis schon ALLES gesehen, ... dann kommt Coco Vandeweghe um die Ecke. Solch einen Lustlos-Auftritt, den sich die Ex-Top-Ten-Spielerin bei dem ITF-Turnier in Landisville/Pennsylvania geleistet hat, würde vermutlich selbst "Bad-Boy" Nick Kyrgios nicht wagen. Nach einer Hitzepause verweigerte die US-Amerikanerin das Aufwärm-Programm und daddelte die Bälle so unmotiviert übers (oder ins) Netz, dass ihre Gegnerin Ekaterine Gorgodze die Welt nicht mehr verstand.

Ähnlich erging es nicht nur der völlig verdutzten Georgierin, sondern auch den Zuschauern, die ihren Augen kaum trauten. Was war genau passiert? Zunächst lief für Vandeweghe (WTA #160) alles weitestgehend nach Plan. Sie gewann den ersten Satz - wenn auch knapp - mit 7:6 (3) und wähnte sich auf einem guten Weg in Richtung Achtelfinale. Doch Ende des zweiten Satzes wendete sich das Blatt. Die 29-Jährige lief auf dem Platz nicht mehr ganz rund, tastete immer wieder ihr Bein ab. Nachdem sie den Durchgang mit 3:6 verloren hatte, ließ die frühere Nummer neun der Welt den Physiotherapeuten kommen.

Allem Anschein nach war dies nicht der einzige Grund für die schlechte Laune Vandeweghes. Auch die hohen Temperaturen in Pennsylvania gingen ihr an die Substanz, die daraus resultierende Hitzepause war der endgültige Stimmungskiller. Als es endlich wieder weitergehen sollte, ließ sich die Coco lange bitten, ehe sie überhaupt den Court wieder betrat.

Time! Nur offensichtlich nicht für Vandeweghe ...

Rückblickend gesehen hätte sie sich (und ihrer Kontrahentin) diesen Weg allerdings ersparen können, denn zum Tennisspielen war die US-Amerikanerin offensichtlich nicht auf den Platz zurückgekehrt. Sie crashte das Einspielen so konsequent, dass sie gute Karten haben dürfte, in sämtlichen Jahresrückblicken stattzufinden. Nicht einen Ball spielte sie sauber zurück. Der Schläger wechselte beim "Aufwärmen" von der rechten in die linke Hand ... und wieder zurück. Die Filzkugeln landeten mal kurz vor, hinter oder im Netz.

Irgendwann hatte auch Gorgodze, die zunächst Geduld aufbrachte, genug und spazierte Richtung Bank. Was genau ihre Gegnerin zu diesem Lustlos-Auftritt bewogen hatte, blieb zunächst unklar. Auf jeden Fall wollte sie sich nicht zum Aufwärmen zwingen lassen und boykottierte daher das Einspielen.

Das Ende des kuriosesten Warm-ups aller Zeiten

Wirklich gelohnt hat sich die Farce nicht, denn beim Stande von 2:0 für Gorgodze im dritten Satz gab die genervte Vandeweghe auf. Andererseits wäre es sehr schade gewesen, wenn wir nicht in den Genuss dieses wohl kuriosesten und zugleich blamabelsten Warm-ups aller Zeiten gekommen wären ...

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) IMAGO / ZUMA Wire)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 13.08.2021 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke