Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Barty-Party! Nummer 1 schlägt die Wildcard-Sensation

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
22.08.2021|21:25 Uhr|von Henrike Maas
Barty-Party! Nummer 1 schlägt die Wildcard-Sensation

Ashleigh Barty hat das WTA-Turnier von Cincinnati gewonnen. Die Weltranglistenerste besiegte die Überraschungsfinalistin Jil Teichmann mit 6:3, 6:1. Es ist der fünfte Turniersieg für Barty in diesem Jahr und der nächste große Titel nach ihrem Wimbledon-Triumph im Juli. 

Das Match startete sofort auf einem hohen Niveau. Beide Spielerinnen hatten die ganze Woche gezeigt, dass sie sich mit ihren satten Aufschlägen, sauberen Grundschlägen sowie perfekter Athletik durch die eigenen Spiele tanken können. Das machten Ashleigh Barty und Jil Teichmann auch im Endspiel und sorgten damit für sehr unterhaltsame Ballwechsel und besonders im ersten Satz eine Partie auf Augenhöhe. Dennoch zeigte sich schon früh im Match, dass Barty die Nase immer etwas vorn hatte. So musste die Australierin, die im gesamten Turnier noch keinen einzigen Satz abgegeben hatte, im ersten Durchgang nicht einmal über Einstand gehen. Immer wenn es brenzlig wurde, spielte die 25-Jährige ihre große Variabilität aus und ließ Teichmann damit keine Chance, einen Fuß in die Tür zu bekommen. 

Die Schweizerin hingegen musste, auch wenn sie tapfer kämpfte, zu schnell zu viel Risiko gehen, um sich gegen die Weltranglistenerste zu wehren. Das schaffte die 24-Jährige im ersten Satz noch recht gut, wehrte früh einen Breakball ab und zog sich immer wieder aus engen Situationen, im zweiten Satz wurde sie dann aber von der Australierin überrollt. Dabei spielte auch sicher der rechte Fuß von Jil Teichmann eine Rolle, den sie sich beim Stand von 3:6, 0:3 in einer Medical Timeout behandeln ließ. Außer einem Ehrenbreak zum 1:5 nichts mehr zu holen für die Schweizerin, die dennoch auch eine fantastische Woche zurückblicken kann.

So schlug Teichmann auf dem Weg ins Finale u.a. die Nummer zwei der Welt Naomi Osaka, die Goldmedaillengewinnerin von Tokio Belinda Bencic und die Wimbledon-Finalistin Karolina Pliskova. Auch in der Weltrangliste wird sie einen gehörigen Satz machen und sich wieder dicht an ihr bisheriges Career High von 40 ranarbeiten. In der Weltrangliste klettern kann Ashleigh Barty als Nummer eins natürlich nicht mehr, aber dafür baut sie ihre Führung weiter aus und liegt nun mehr als 3000 Punkte vor der Nummer 2. 

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © IMAGO/ ZUMA Wire / Rob Prange) 

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Henrike Maas
am 22.08.2021 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst später entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und Ausrüstung etwas detailverliebt, kann man mit ihr über alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den Beiträgen von Henrike Maas