Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

5. Satz! So fällt die Entscheidung bei den US Open

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
30.08.2021|10:10 Uhr|von Björn Walter
5. Satz! So fällt die Entscheidung bei den US Open

Viele Fans sind verwirrt. Und selbst die Experten haben teilweise Schwierigkeiten, den Überblick zu behalten. Das liegt daran, dass sich das Regelwerk im Tennis in den letzten Jahren zu einem unübersichtlichen Dickicht entwickelt hat. Vor allem die Zählweise im Tiebreak unterscheidet sich seit 2019 bei den Grand-Slam-Turnieren erheblich.

Bis dahin galt im 5. Satz bei den Australian Open, French Open und in Wimbledon: Kein Tiebreak, sondern zwei Spiele Vorsprung bis zum Matchgewinn. Zum Umdenken führte unter anderem das nie enden wollende Marathon-Halbfinale in Wimbledon 2018 zwischen Kevin Anderson und John Isner, das der Südafrikaner nach 6:35 Stunden mit 26:24 im Entscheidungssatz gewann.

Wimbledon-Marathon 2018 führt zum Umdenken

Anderson war anschließend am Ende seiner Kräfte und das zweite Halbfinale zwischen Novak Djokovic und Rafael Nadal konnte aufgrund des späten Beginns sogar erst am Samstag beendet werden. Grund genug für die Organisatoren, einen Tiebreak beim Stand von 12:12 bis mindestens sieben Punkte einzuführen.

Auch die Australian Open veränderten 2019 ihr Regelwerk und führten einen sogenannten Match-Tiebreak beim Stand von 6:6 bis mindestens zehn Punkte im fünften Satz ein. Lediglich die French Open hielten an der traditionellen Zählweise fest.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von US Open (@usopen)

Lange Tiebreak-Tradition in New York

Die US Open waren lange der Exot unter den Majors. Seit 1975 wird beim vierten Grand-Slam-Turnier des Jahres ein klassischer Tiebreak beim Stand von 6:6 bis mindestens sieben Punkte gespielt. So auch im Finale des letzten Jahres, als Alexander Zverev Champion Dominic Thiem im Tiebreak des Entscheidungssatzes mit 6:8 unterlag.

Dieses Alleinstellungsmerkmal war jahrelang typisch für die showbewussten US-Amerikaner. Nach den Regeländerungen im Jahr 2019 hat nun jedes Major seinen eigenen Modus. Die Verwirrung ist groß. Viele Traditionalisten sind pikiert. Was haltet ihr vom Tiebreak-Kauderwelsch?

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) IMAGO/ PanoramiC)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 30.08.2021 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter