Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Wahnsinn "Angie"! Kerber gewinnt Krimi-Duell der US-Open-Siegerinnen

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
04.09.2021|00:15 Uhr|von Henrike Maas
Wahnsinn "Angie"! Kerber gewinnt Krimi-Duell der US-Open-Siegerinnen

Angelique Kerber steht im Achtelfinale der US Open. Im Duell zweier ehemaliger Titelträgerinnen setzte sich die 33-Jährige nach einer absolut hochklassigen Partie mit 5:7, 6:2, 6:3 gegen Sloane Stephens durch.

Dabei standen die Zeichen vor dem Match gegen Stephens für Angelique Kerber nicht ganz so rosig. Denn bisher hatte die Deutsche in ihrer Karriere gegen die US-Amerikanerin wenig zu melden. Bei sechs Duellen gegen Stephens stand bisher nur ein Sieg für "Angie" zu Buche. Die Niederlagen im Ergebnis meist deutlich. Denn auch wenn Kerber eigentlich gut mit einer tempomachenden Gegnerin klarkommt, kann sie bei Stephens Tempo oft wenig ausrichten. Anders als viele andere Spielerinnen kann die derzeitige Nummer 66 der Welt den Ball nämlich nicht nur gut beschleunigen, sondern damit auch extrem schnell den Punkt machen. Keine Chance für Angelique Kerber das Tempo mitzunehmen, um es gegen die US-Amerikanerin zu verwenden. Das passierte zunächst auch diesmal.

Nachdem Kerber im ersten Satz früh einen Breakball zur 2:1-Führung liegen ließ, geriet sie anschließend selber unter die Räder und musste den Aufschlag an Sloane Stephens abgeben. Dennoch blieb die Deutsche dran und kämpfte wie eine Löwin, um die Dynamik des Duell wieder in ihre Richtung zu drehen. Das gelang Kerber auch kurz und sie nahm beim Stand von 3:5 Stephens das verlorene Break wieder ab. Anschließend zog sie auf 5-beide ran, musste im nächsten Aufschlagspiel aber auch dank eines Doppelfehlers den Satz dann doch mit 5:7 an die US-Amerikanerin abgeben. 

Kerber gleicht aus und dreht die Partie

Trotz des Rückstandes merkte Angelique Kerber aber, dass die Partie noch nicht vorbei war. Waren es doch nur Nuancen gewesen, die sie von ihrer Kontrahentin unterschied. So packte die Deutsche im zweiten Satz noch eine Schippe drauf und verwickelte Sloane Stephens nun zusehends in das körperbetonte Tennis, das man von "Angie" kennt. So zum Laufen gezwungen, konnte Stephens immer weniger den Verlauf dominieren und machte mehr Fehler. Zweimal konnte Angelique Kerber so ihrer Gegnerin ein Break abtrotzen und nach knapp einer Stunde und 20 Minuten mit 6:2 den Satzausgleich erzielen.

Nun war richtig Zunder in der Hütte, weil die US-amerikanischen Fans natürlich Sloane Stephens anfeuerten, aber auch "Angies" Kampfgeist mehr als nur ein bisschen zu schätzen wussten. Beide Spielerinnen hatten inzwischen die Visiere komplett geöffnet und duellierten sich auf allerhöchstem Niveau. Dabei hatte Stephens zunächst die Nase etwas vorn, einfach weil sie besser durch die eigenen Aufschlagspiele kam. Doch dabei blieb es nicht. Nachdem Angelique Kerber unter Abwehr von drei Breakbällen auf 3-beide stellte, war für sie der Knoten geplatzt. So erkämpfte sie sich im Anschluss das nächste Break bei Aufschlag Stephens und verteidigte den Vorsprung im Anschluss zum 5:3. Mit einem weiteren Break machte sie dann den Einzug ins Achtelfinale perfekt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © IMAGO/ Paul Zimmer) 

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

W├╝tend

W├╝TEND

0

Henrike Maas
am 04.09.2021 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst sp├Ąter entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und Ausr├╝stung etwas detailverliebt, kann man mit ihr ├╝ber alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den Beitr├Ągen von Henrike Maas