Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

"Sascha" brilliert auf dem Platz & Bruder Mischa am Mikro

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
07.09.2021|10:00 Uhr|von Adrian Rehling
"Sascha" brilliert auf dem Platz & Bruder Mischa am Mikro

Während sich Alexander im riesengroßen Arther Ashe Stadium auf dem brütend heißen Court mit den besten Tennisspielern der Welt misst, sitzt Bruder Mischa ganz bequem am Kommentatorenpult. Füße auf den Tisch, Sonnenbrille auf. Und macht - wenn es auch in dieser Momentaufnahme nicht so aussieht - einen perfekten Job.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Mischa Zverev (@mischazverevofficial)

Die Zverevs mischen dieser Tage New York auf. Es ist ein Familienprojekt, denn mittlerweile hat Mischa bekanntlich das Management seines zehn Jahre jüngeren Bruders übernommen. Was aber nicht heißt, dass er diesen von Kritik verschont. Ein Beispiel: Trotz Break vor im ersten Satz gegen Sinner war Mischa nicht mit dem Spiel von Alexander zufrieden: "Er latscht so über den Platz. Sascha ist für mich noch nicht voll da." 

Sein Bruder war später aber noch voll da, holte sich einen wilden Tiebreak im dritten Satz - und machte damit den Tipp des Eurosport-Experten zunichte. Denn Mischa hatte zuvor einen 3:1-Sieg seines Bruders vorhergesagt. "Da müssen wir nochmal ein ernstes Wörtchen reden", so "Sascha".

"Er hat gut gespielt - aber er kann es noch besser"

Reden - genau das macht Mischa quasi rund um die Uhr. In Perfektion. Ob in der ernsten Analyse des Spielgeschehens oder aber in "Mischas Mission", seiner eigenen Rubrik. Hier bewegt sich der selbst noch aktive Profi dann häufig auf Abwegen fernab der Anlage der US Open, um für das besondere Etwas zu sorgen. Zum Beispiel beim Ballett. Oder aber, als der Linkshänder den geheimsten Tennis-Platz New Yorks aufspürt. Unter dem Grand Central Terminal, einem der größten Bahnhöfe der Metropole, befindet sich das Vanderbilt Tennis-Center. Da staunt selbst der vielgereiste Tausendsassa Mischa Zverev.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Mischa Zverev (@mischazverevofficial)

Am Ende wird es dann doch noch einmal sportlich. Mit einer Warnung an die Konkurrenz, denn der Kommentator prophezeit über seinen spielenden Bruder und Goldmedaillengewinner: "Er hat gut gespielt - aber er kann es noch besser. Das ist ein Zeichen für ihn selbst. Für das Team. Und für die Konkurrenz." Und wenn Mischa das sagt, dann muss es ja stimmen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) IMAGO / Eibner)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 07.09.2021 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling