Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Bitteres Ende! Ottes Traumlauf endet mit großem Fight

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
07.09.2021|01:05 Uhr|von Maximilian Bohne
Bitteres Ende! Ottes Traumlauf endet mit großem Fight

Ein bitteres Ende für Oscar Ottes Traumlauf bei den US Open: Im vierten Satz seines Achtelfinals gegen Matteo Berrettini fällt der Deutsche auf die Hand und kann in der Folge nur noch stark eingeschränkt das Match beenden. Am Ende steht ein 6:4, 3:6, 6:3, 6:2 für den Italiener auf der Anzeigetafel.

Otte scheidet erhobenen Hauptes aus

Mehrere Behandlungen an der rechten Hand des Kölners halfen nicht, die volle Spielfähigkeit wieder herzustellen. Insbesondere Aufschlag und Vorhand konnte Otte nach seinem Sturz gleich zu Beginn des vierten Durchgangs kaum noch spielen, Berrettini verwandelte professionell mit zwei Breaks zum Matchgewinn. 

Doch zuvor hatte Otte dem Weltranglistenachten einen beachtlichen Fight geliefert. Über weite Strecken überließ der 28-Jährige, der das Achtelfinale sensationell über die Qualifikation erreicht hatte, dem Favoriten die Spielgestaltung. Und das mit Erfolg. Von Beginn an bot Otte Berrettini die Stirn und brachte seine Aufschlagspiele zumeist souverän durch. Im siebten Spiel war es dann aber soweit und Berrettini nutzte seinen zweiten Breakball aus. Der Vorsprung genügte und Berrettini brachte zur 6:4-Satzführung durch. 

Otte schlägt krachend zurück 

Doch das brachte Otte nicht aus dem Takt. Die Antwort? Ein krachender Return-Winner mit der Vorhand auf die Grundlinie beim ersten Breakball für den Deutschen. 2:0 in Satz zwei. Mit der Führung im Rücken schlug Otte nun noch besser auf und ließ im gesamten Durchgang nicht eine einzige Breakchance zu. Mit 6:3 ging der Ausgleich an den krassen Außenseiter. 

Nach dem Satzausgleich stieg die Spannungskurve noch einmal mächtig an. Otte verteidigte mit allem was er hatte, doch einmal mehr zeigte Berrettini sich eiskalt und nutzte seinen ersten und einzigen Breakball des dritten Satzes zum Break zum 3:1. Obwohl Otte im gesamten Satz nur einen einzigen unerzwungenen Fehler produzierte, war der Rückstand nicht mehr aufzuholen. Mit 6:3 stellte Berrettini den alten Abstand wieder her. 

Verletzung sorgt für unglückliches Ende - Berrettini beweist Klasse

Satz vier verlief anders, als alle Anwesenden es sich gewünscht hatten. Nach einem intensiven Ballwechsel stürzte Otte folgenschwer auf die rechte Hand - auch der Physio konnte das Problem nicht beheben. Unter Schmerzen beendete Otte die Partie sogar noch, doch sportlich war nun nichts mehr zu holen. 

Nachdem Berrettini seinen ersten Matchball zum 6:4, 3:6, 6:3, 6:2 verwandelt hatte, bewies die Nummer sechs der Setzliste besondere Größte. Sofort zeigte der Italiener anerkennend auf Otte, verlangte Applaus für den großen Fight des Qualifikanten. Ein paar nette Worte am Netz später und unter einer weiteren Runde Applaus verabschiedete Oscar Otte sich dann vom Turnier seines Lebens. Wir wünschen gute Besserung und sagen "Danke" für ein geiles Turnier! 

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © IMAGO / CTK Photo)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Maximilian Bohne
am 07.09.2021 gepostet von:
Maximilian Bohne
Redakteur
Maximilian ist seit seiner Kindheit begeisterter Sportfan und Tennisspieler. Nach dem Abitur hat er sich dazu entschieden, seine beiden Leidenschaften, den Sport und das Schreiben, zu verbinden.

» Zu den Beiträgen von Maximilian Bohne