Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Neue Slam-Siegerin sicher! Sabalenka haut Roland-Garros-Champ raus

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
08.09.2021|10:10 Uhr|von Ronald Tenbusch
Neue Slam-Siegerin sicher! Sabalenka haut Roland-Garros-Champ raus

Aryna Sabalenka hat das zweite Halbfinale eines Grand-Slam-Turniers in Folge erreicht. Nach Wimbledon steht die 23-Jährige durch ihren klaren 6:1, 6:4-Erfolg über Barbora Krajcikova auch bei den US Open in der Runde der letzten vier. Damit ist auch klar: Die Siegerin in New York wird eine Spielerin sein, die bislang noch keinen Slam-Sieg feiern durfte.

"Mein zweites Major-Halbfinale, und hoffentlich kann ich so weitermachen", sagte Sabalenka nach ihrem Sieg: "Ich bin wirklich stolz auf mich und mein Team. Dass sie immer arbeiten und immer versuchen, Dinge zu finden, die ich verbessern kann. Das ist es, worauf ich am meisten stolz bin", so die Weißrussin.

Vor allem in den wichtigen Momenten war Sabalenka ihrer tschechischen Kontrahentin überlegen, wehrte unter anderem fünf von sechs Breakchancen gegen sich ab. Auch, weil sie sich dann auf ihren ersten Aufschlag verlassen konnte. Über 75 Prozent der Punkte holte sie, wenn dieser kam. Bei French-Open-Siegerin Krejcikova hingegen fehlte es über weite Strecken an Konzentration und Kraft.

Sabalenka jetzt gegen die Nummer 73 der Welt

Man merkte der 25-Jährigen in vielen Situationen die lange Saison und das anstrengende Match gegen Garbine Muguruza im Achtelfinale an. 29 Unforced Errors in nur 17 Spielen und eine Aufschlagquote von lediglich 38 Prozent sind statistischer Ausdruck dieser Müdigkeit. Und so holte sich Sabalenka nach gerade einmal 89 Minuten Spielzeit ihren 43. Saisonsieg - keine andere auf der Tour hat mehr.

Im Halbfinale erwartet sie nun die kanadische Überraschung Leylah Fernandez. Die Nummer 73 der Welt schlug Elina Svitolina im Viertelfinale  in einem wahren Dreisatzkrimi. Nach Naomi Osaka und Angelique Kerber bereits die dritte Top-20-Spielerin, die der 19-Jährigen bei den US Open zum Opfer fiel. Sabalenka ist gewarnt.

"Ich habe ihre Spiele verfolgt", so Sabalenka mit Blick auf Fernandez: "Sie spielt gut, bewegt sich gut. Ich würde sagen, dass es für sie nichts zu verlieren gibt. Sie ist eine großartige Spielerin. Sie kämpft um jeden Punkt." Es wird eine neue Grand-Slam-Siegerin geben. Sabalenka und Fernandez sind aussichtsreiche Kandidatinnen. Ein bisschen träumen, darf also schon erlaubt sein.

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © imago images / ZUMA Wire)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Ronald Tenbusch
am 08.09.2021 gepostet von:
Ronald Tenbusch
Redakteur
Wackelige Schläge auf dem Court, punktgenaue Texte im Web. Holte sich bei einem Schüttler-Match in Melbourne den Sonnenbrand seines Lebens. Hat dank des Sportjournalismus die Welt gesehen. Vermisst Tommy Haas' einhändige Rückhand.

» Zu den Beiträgen von Ronald Tenbusch