Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

3 von 8! So steht es im “Race to Turin”

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
15.09.2021|11:30 Uhr|von Henrike Maas
3 von 8! So steht es im “Race to Turin”

Die US Open sind vorbei und damit ist das letzte der großen vier Turniere zu Ende gegangen. Das letzte große ATP-Event der Saison steht aber noch bevor: die ATP Finals in Turin. Nach zwölf Ausgaben in London (2009 - 2020) ist das Turnier der besten acht Spieler des Jahres in den Norden Italiens umgezogen und das Rennen um die Qualifikation geht langsam in seine letzte Phase. Zwei Monate nur noch, um einen der begehrten Plätze zu ergattern. 

Drei der Spots sind schon vergeben. Denn nach Novak Djokovic, der sich schon im Juli für seine 14. Finals qualifizierte, sind nun auch Daniil Medvedev und Stefanos Tsitsipas dabei. Beide nehmen zum dritten Mal in Folge am Saisonfinale teil und konnten beide das Event auch schon gewinnen. Medvedev ist der amtierende Titelträger, Tsitsipas hatte die ATP Finals in 2019 gewonnen. Djokovic hat das Turnier bisher fünf mal für sich entscheiden können (2008, 2012 - 2015).

Zverev kurz vor der Qualifikation

Erster Verfolger der drei Qualifikanten ist Alexander Zverev. Mit 4915 Punkten liegt er 555 Zähler hinter dem drittplatzierten Stefanos Tsitsipas. Damit dürfte sich der Deutsche ebenfalls zeitnah für die ATP Finals in Turin qualifizieren. Auch er zählt zu den ehemaligen Titelträgern. Er gewann die ATP Finals in 2018. 

Auf Zverev folgen Andrey Rublev, Matteo Berrettini, Rafael Nadal und Casper Ruud. Sie wären, würden heute die Plätze für die Finals vergeben, beim Event dabei. Da Rafael Nadal seine Saison aber bereits beendet hat und somit nicht nach Turin reisen wird, würde derzeit Hubert Hurkacz als achter Spieler in die illustre Teilnehmergruppe nachrücken. Doch in den nächsten zwei Monaten kann sich im Feld noch einiges verändern, denn es gibt noch eine Menge Punkte zu verteilen. So steht das Masters in Indian Wells, das aufgrund der Coronapandemie in diesem Jahr von März in den Oktober verlegt wurde, noch vor der Tür. Ebenso wie das Masters in Paris-Bercy. Aber auch viele 250er-Turniere und das 500er-Turnier in Wien bieten noch reichlich Gelegenheit, die letzten Punkte für eine Qualifikation zu den ATP Finals in Turin zu ergattern.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © IMAGO/Dave Shopland/BPI/Shutterstock

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Henrike Maas
am 15.09.2021 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst später entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und Ausrüstung etwas detailverliebt, kann man mit ihr über alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den Beiträgen von Henrike Maas


MediumRectangle : 4475807

FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

Skyscraper : 4475805
Bottom : 4475803

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Daniil Medvedev
Russia Daniil Medvedev ATP #2
Novak Djokovic
Serbia Novak Djokovic ATP #1
Stefanos Tsitsipas
Greece Stefanos Tsitsipas ATP #3