Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Auf diese Tennis-Highlights dürfen wir uns freuen

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
16.09.2021|10:00 Uhr|von Björn Walter
Auf diese Tennis-Highlights dürfen wir uns freuen

Ihr habt Tennis-Entzugserscheinungen!? Das Grand-Slam-Jahr ist mit den US Open zu Ende gegangen, die Saison ist damit aber noch längst nicht vorbei. Auf diese zwei Highlights dürfen sich die Tennisfans in den kommenden Wochen besonders freuen:

Laver Cup (24. – 26. September)

Das erste große Highlight nach den US Open ist die vierte Auflage des Laver Cups. Nach der Premiere 2017 in Prag, Chicago 2018 und Genf 2019 musste die Austragung in Boston aufgrund der Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben werden. In etwas mehr als einer Woche ist es aber endlich soweit.

Die Publikumsmagneten Roger Federer, Rafael Nadal und Novak Djokovic werden dem dreifachen Champion Europa zwar beim Gastspiel in Boston fehlen, Kapitän Björn Borg kann allerdings dennoch eine extrem schlagkräftige Mannschaft aufbieten.

Angeführt von US-Open-Champion Daniil Medvedev und Olympiasieger Alexander Zverev treten die Europäer mit French-Open-Finalist Stefanos Tsitsipas, Wimbledon-Finalist Matteo Berrettini und den zwei Top-Ten-Spielern Andrey Rublev und Casper Ruud an.

Team World geht erneut als Außenseiter ins Rennen. Die Equipe von John McEnroe vertraut auf die kanadischen Doppelspitze Felix-Auger Aliassime und Denis Shapovalov. Zudem sind die beiden Aufschlagriesen John Isner und Toronto-Finalist Reilly Opelka mit von der Partie. Abgerundet wird das Aufgebot von Diego Schwartzman und Laver-Cup-Liebhaber Nick Kyrgios. Der Australier wächst bei diesem emotionalen Teamevent traditionell über sich hinaus.

Indian Wells (4. – 17. Oktober)

Keine Asien-Tour, dafür aber ein Zwischenstopp beim Mega-Event in Indian Wells – der Tennis-Oktober kommt in diesem Jahr in neuem Gewand daher. Das ATP- und WTA-1000er-Turnier musste vor etwa eineinhalb Jahren als erstes Großereignis auf der Tour aufgrund von COVID-19 abgesagt werden. In diesem Herbst schlagen die Stars endlich wieder in der kalifornischen Wüste auf.

Die komplette Weltelite wird allerdings auch in Indian Wells nicht am Start sein. Während bei den Herren unter anderem Titelverteidiger Dominic Thiem verletzungsbedingt fehlt, wird Serena Williams aus denselben Gründen nicht zum Combined-Event reisen.

Naomi Osaka wird voraussichtlich ebenfalls nicht im Damen-Draw auftauchen. Die Japanerin steht zwar auf der Entry List, hat aber nach ihrem Ausscheiden in New York angekündigt, sich eine Auszeit auf unbestimmte Zeit nehmen zu wollen. Mit Ashleigh Barty, Daniil Medvedev, Novak Djokovic und Co. kann das Turnier aber immer noch mit einem extrem prominenten Teilnehmerfeld aufwarten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © IMAGO/ ZUMA Wire

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 16.09.2021 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter