Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

"Angie" geht gegen Eidgenössin baden

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
21.09.2021|22:20 Uhr|von Maximilian Bohne
"Angie" geht gegen Eidgenössin baden

Bruchlandung für Angelique Kerber: In ihrem ersten Turnier seit den US Open ist "Angie" beim WTA-Turnier in Ostrava in der ersten Runde krachend gescheitert. Jil Teichmann setzte sich gegen die Deutsche problemlos mit 6:2, 6:3 durch. 

"Angie" kann Fehlstart nicht ausbügeln

Halbfinale in Wimbledon, Halbfinale in Cincinnati, Achtelfinale bei den US Open. Die Ergebnisse Kerbers bei ihren letzten drei Turnieren hatten Mut gemacht. In Ostrava sollte es nun mit Schwung in die Hallensaison gehen. Das ging gründlich schief. 0:1, 0:2, 0:3, 0:4, 0:5 - gegen Teichmann bekam Kerber zunächst überhaupt kein Bein auf den Boden. Ein kurzer Comeback-Versuch mit zwei Spielgewinnen endete mit einem weiteren Break zum 2:6. 

Spielerisch und kämpferisch kam Kerber nun zwar besser in die Partie, doch zu Beginn des zweiten Durchgang gingen eine Reihe knapper Spiele an die Schweizerin, die zum 3:1 breakte und dann schnell auf 5:1 davonzog. Wieder fightete sich Kerber mit einem Break zurück und stellte noch einmal auf 3:5, doch an diesem Abend sollte es einfach nicht sein. Ein Return, der knapp im Aus landete, besiegelte nach 73 Minuten Kerbers Schicksal und Teichmann bejubelte den 6:2, 6:3-Erfolg. 

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © IMAGO / Paul Zimmer)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Maximilian Bohne
am 21.09.2021 gepostet von:
Maximilian Bohne
Redakteur
Maximilian ist seit seiner Kindheit begeisterter Sportfan und Tennisspieler. Nach dem Abitur hat er sich dazu entschieden, seine beiden Leidenschaften, den Sport und das Schreiben, zu verbinden.

» Zu den Beiträgen von Maximilian Bohne