Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

"Diese 6 Jungs sind die Zukunft des Tennis"

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
27.09.2021|09:25 Uhr|von Adrian Rehling
"Diese 6 Jungs sind die Zukunft des Tennis"

"Der Laver Cup ist so ein Impuls, er ist erfrischend." So gesagt von Mischa Zverev vor dem dreitätigen Event in Boston. Doch hielt die Veranstaltung, was sie Jahr für Jahr verspricht?

Der jeweilige Austragungsort wird in eine Art Tennis-Mekka verwandelt. Ein Großteil der besten Spieler der Welt sind vor Ort, um sich in - im Idealfall - hochklassigen Matches über mehrere Tage miteinander zu messen. Ein Kontinental-Vergleich mit einem interessanten Modus, interessanten Spielern, in interessanter Umgebung. Könnte eigentlich ja kaum besser sein.

Die Unterhaltung ist perfekt - der sportliche Mehrwert ausbaufähig

So sah es dann auch Europas Kapitän Björn Borg, der seine Sieger überschwänglich abfeierte: "Für mich als Kapitän ist es die wichtigste Woche des Jahres. Wir sind alle verdammt glücklich, den Titel verteidigt zu haben. Diese sechs Jungs sind die Zukunft des Tennis." 

Gemeint damit: Alexander Zverev, Daniil Mevedev, Stefanos Tsitsipas, Andrey Rublev, Matteo Berrettini und Casper Ruud. Denn obwohl die Big 3 - Roger Federer, Rafael Nadal und Novak Djokovic - aus diversen Gründen nicht dabei waren, dominierte Team Europe das Geschehen beim 14:1-Triumph nach Belieben. 

Genau hier liegt allerdings das vielleicht größte Problem des Wettbewerbs: Die fehlende Ausgeglichenheit. Vier Mal wurde der Laver Cup bisher ausgetragen, vier Mal kamen die Sieger aus Europa. Und deutlicher als in diesem Jahr geht nun wirklich nicht. Eine Wende in der Zukunft? Kaum in Sicht, stehen zum Beispiel in den Top Ten ausnahmslos europäische Profis. Natürlich kann zum Beispiel ein Felix Auger-Aliassime diesen Sprung auch mal schaffen - aber um einem so von Stars gefüllten Team Europa das Wasser reichen zu können, ist mehr von Nöten. Und hier liegt das Haar in der Suppe, um aus dem Laver Cup eine feste, auch sportliche relevante Institution zu machen. 

Die Laver-Cup-Ergebnisse im Überblick

2017 in Prag: 15:9 für Team Europe
2018 in Chicago: 13:8 für Team Europe
2019 in Genf: 13:11 für Team Europe
2021 in Boston: 14:1 für Team Europe

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) IMAGO / ZUMA Wire)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 27.09.2021 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling