Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

“Petko” werden von 20 der Welt die Grenzen aufgezeigt

21.10.2021|11:20 Uhr|von Björn Walter
“Petko” werden von 20 der Welt die Grenzen aufgezeigt

Auf den starken Auftaktsieg gegen Indian-Wells-Halbfinalistin Jelena Ostapenko folgte die Ernüchterung. Andrea Petkovic musste sich am Donnerstag im Achtelfinale von Moskau der Estin Anett Kontaveit deutlich mit 1:6, 4:6 geschlagen geben.

Die Nummer 20 der Welt war in diesem ungleichen Duell über weite Strecken die eindeutig überlegene Spielerin. Zwölf Winner feuerte die Ostrava-Siegerin in Satz eins raus, während Petkovic nur drei Gewinnschläge gelangen. Damit ist viel über die Rollenverteilung gesagt. Kontaveit diktierte das Match mit ihrem aggressiven Powertennis von der Grundlinie und drängte die Deutsche nahezu durchgehend in die Defensive.

Petkovic nur in Satz zwei auf Augenhöhe

So lief „Petko“, die nach 2010 erst zum zweiten Mal in der russischen Hauptstadt im Hauptfeld stand, der Musik von Beginn an permanent hinterher. 0:1, 0:2, 0:3, 0:4, 0:5 – die Höchststrafe konnte die 34-Jährige gerade noch abwenden, viel mehr allerdings nicht. Kontaveit servierte kurz darauf aus, benötigte allerdings insgesamt fünf Satzbälle.

Die ehemalige Top-Ten-Spielerin hatte nun endlich besser zu ihrem Spiel gefunden. Petkovic agierte zu Beginn des zweiten Satzes deutlich offensiver und provozierte mehr Fehler bei der Favoritin. Das kurze Zwischenhoch war nach der 2:0-Führung jedoch schnell wieder vorbei. In der Folge konnte Petkovic die Partie zwar ausgeglichener gestalten als im ersten Satz, mit den zwei Aufschlagverlusten zum 2:1 und 3:4 machte sie Kontaveit allerdings wieder stark.

Danach ließ die formstarke Estin, die noch Chancen auf eine Teilnahme an den WTA Finals hat, nichts mehr anbrennen und verteidigte den Breakvorsprung bis ins Ziel. Im Viertelfinale wartet auf Kontaveit, die nun 18 ihrer letzten 20 Matches gewonnen hat, Mitfavoritin Garbine Muguruza. Die Spanierin ist in Moskau an Position zwei gesetzt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) IMAGO/  Icon SMI)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 21.10.2021 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter


FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Anett Kontaveit
Estonia Anett Kontaveit WTA #2
Andrea Petkovic
Germany Andrea Petkovic WTA #68