Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Revanche geglückt - Tsitsipas besiegt Dimitrov

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
26.10.2021|18:10 Uhr|von Henrike Maas
Revanche geglückt - Tsitsipas besiegt Dimitrov

Stefanos Tsitsipas steht in der zweiten Runde von Wien. Die Nummer eins des Turniers setzte sich in einem engen und unterhaltsamen Match mit 7:6 (6), 6:4 gegen Grigor Dimitrov durch. Damit gelingt Tsitsipas die Revanche für seine Niederlage gegen Dimitrov in 2020. Vor einem Jahr hatte sich der Bulgare in der zweiten Runde von Wien in drei Sätzen gegen den Griechen behaupten können. 

Der erste Satz dauerte eine satte Stunde und bot großartiges Tennis von beiden Spielern. Den etwas besseren Start erwischte dabei Grigor Dimitrov, der in den ersten beiden Aufschlagspielen von Stefanos Tsitsipas drei Breakchancen bekam. Die wehrte Tsitsipas jedoch mit jeweils ziemlich klinischen Spielzügen ab und fuchste sich dadurch immer besser in das Geschehen hinein. Ab Mitte des Satzes nun auf Augenhöhe schaukelten sich die beiden Akteure mehr als verdient in Richtung Tiebreak. Dort wurde der intensiv geführte Schlagabtausch noch mal enger und spannender. Wie schon im regulären Satz hatte auch diesmal Dimitrov schnell die Nase vorn und ging mit 6:3 in Front. Der Bulgare musste also nur noch einen Punkt zum Satzgewinn verwandeln. Doch das ließ Stefanos Tsitsipas nicht zu. Ebenso klinisch wie bei den Breakbällen zuvor machte der Grieche nun keine Fehler mehr und holte sich dank fünf Punkten in Folge den ersten Durchgang mit 7:6 (6). Bitter für Dimitrov, der in fast allen Bereichen besser abgeschnitten hatte, in den entscheidenden Ballwechseln diesen Vorteil aber nicht nach Hause bekam. 

Das Ergebnis des ersten Satzes musste die ehemalige Nummer 3 der Welt aber noch nicht beunruhigen. Auch im letzten Jahr hatte Grigor Dimitrov den ersten Satz im Tiebreak verloren, um sich dann doch noch gegen Tsitsipas durchzusetzen. Doch das Glück war Dimitrov diesmal nicht vergönnt. Nachdem er beim Stand von 4-beide einen weiteren Breakball liegen ließ, wurde für den 30-Jährigen der Druck von Stefanos Tsitsipas einfach zu groß. Mit dem ersten und einzigen Break des Matches setzte sich Tsitsipas glatt in zwei Sätzen gegen Grigor Dimitrov durch und trifft nun auf Dusan Lajovic oder Frances Tiafoe. 

Der Matchgewinn ist der 55. Sieg des Griechen in diesem Jahr. Damit führt er die Liste der meisten Matchsiege vor Casper Ruud und Daniil Medvedev (je 50 Siege) an. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © IMAGO/GEPA pictures/Walter Luger) 

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Henrike Maas
am 26.10.2021 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst später entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und Ausrüstung etwas detailverliebt, kann man mit ihr über alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den Beiträgen von Henrike Maas