Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Verpokert! Mies düpiert Krawietz im Kumpel-Duell

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
04.11.2021|14:15 Uhr|von Björn Walter
Verpokert! Mies düpiert Krawietz im Kumpel-Duell

„Wir kennen uns halt in- und auswendig, das wird wahrscheinlich wie Pokern. Er denkt, dass ich denke, dass er denkt ...“, sagte Kevin Krawietz vor dem mit Spannung erwarteten Kumpel-Duell mit Andreas Mies im Doppel-Achtelfinale in Paris-Bercy. Am Ende hatte sich Krawietz verpokert oder schlicht und einfach das schlechtere Blatt.

„Andi“ Mies und sein französischer Partner Fabrice Martin setzten sich überraschend mit 6:3, 6:3 gegen die an Position sieben gesetzten Favoriten Krawietz/Horia Tecau durch. Es war ein seltsames Bild, die beiden French-Open-Helden auf unterschiedlichen Seiten des Netzes zu sehen. Wirklich anmerken ließen sich Krawietz und Mies allerdings nichts.

Mies besiegt Kumpel Krawietz in Paris

Keine echte Überraschung. „Wir versuchen, das so professionell wie möglich zu sehen. Jeder will natürlich gewinnen - aber danach ist wieder alles gut“, hatte Krawietz bereits im Vorfeld klargemacht.

Dass sich Mies und Martin durchsetzen – vor allem in der Deutlichkeit – war jedoch nicht zu erwarten. Die Außenseiter wirkten von Beginn an fokussierter, während Krawietz/Tecau nie zu ihrem Rhythmus fanden. Logische Folge: Zwei Breaks zum 4:3 und 6:3 – Satzführung Mies/Martin.

Wer nun ein Aufbäumen der Favoriten erwartet hatte, sah sich getäuscht. Der nach einer langwierigen Knieverletzung im August auf die Tour zurückgekehrte Kölner Mies und Martin zogen schnell bis auf 5:1 davon. Krawietz und Tecau gelang zwar noch mal ein Break, mehr aber auch nicht.

Freundlicher Handshake am Netz

Im Viertelfinale könnte es zum nächsten deutsch-deutschen Duell kommen, sollten sich Tim Puetz und Michael Venus gegen Rajeev Ram und Joe Salisbury durchsetzen. Im kommenden Jahr wollen Mies und Krawietz dann wieder gemeinsam jubeln. Die Freundschaft hat jedenfalls nicht gelitten, wie der herzliche Handshake am Netz deutlich machte.

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) IMAGO/ Eibner Europa)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 04.11.2021 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter