Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Keine Kraft mehr - Zverev verliert klar gegen Medvedev

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
06.11.2021|18:20 Uhr|von Henrike Maas
Keine Kraft mehr - Zverev verliert klar gegen Medvedev

Alexander Zverev ist im Halbfinale von Paris-Bercy ausgeschieden. Der Deutsche unterlag dem Weltranglisten-Zweiten Daniil Medvedev klar mit 2:6, 2:6. Schon in 2020 hatten sich Zverev und Medvedev in Paris-Bercy gegenübergestanden. Letztes Jahr im Finale hatte sich ebenfalls Daniil Medvedev behaupten können.

Man merkte Alexander Zverev schnell an, dass er die letzten zwei Wochen sehr viel Tennis gespielt hatte. Fünf Matches bis zum Titel in Wien und nun das vierte Match in Paris-Bercy hatten die Beine und den Kopf des 24-Jährigen müde werden lassen. Hier ein Schritt zu wenig, dort eine unkonzentrierte Entscheidung zu viel machten das Spiel gegen eine Ballwand wie Daniil Medvedev schnell zu einer großen Herausforderung. Denn im Gegensatz zu Zverev wirkte der US-Open-Sieger deutlich frischer und aufgeräumter. Zwar musste auch Medvedev im ersten Satz früh zwei Breakbälle abwehren, konnte diese kurze Stolperphase aber überstehen und übernahm anschließend die Kontrolle. Zweimal in Folge holt sich der Russe den Aufschlag von Zverev und machte nach 40 Minuten den ersten Satz mit 6:2 zu. 

Ein weiter Weg für Alexander Zverev, wenn er das Halbfinale doch noch in seine Richtung gedreht bekommen wollte. Nicht nur musste der Deutsche seine eigenen Aufschlagspiele wieder stabilisieren, sondern dann auch noch hoffen, dass Medvedev ihm zusätzlich eine Angriffsfläche bieten würde. Denn im Gegensatz zu Zverev, der eine beeindruckende Menge unnötiger Fehler ansammelte, machte der Russe so gut wie keine Fehler.

Davon rückte "Meddy" dann auch nicht mehr ab. Das nächste Break holte sich der 25-Jährige zum 2:1 im zweiten Satz und schaffte damit die Vorentscheidung. Nun gänzlich gebrochen, konnte Alexander Zverev gegen einen so aufspielenden Daniil Medvedev nur noch Ergebniskosmetik betreiben. 

Völlig verdient zog Daniil Medvedev nach eine Stunde und zwanzig Minuten erneut in das Finale von Paris-Bercy ein. Dort trifft er nun auf Novak Djokovic. Der Weltranglistenerste bezwang in seinem Halbfinale den Polen Hubert Hurkacz mit 3:6, 6:0, 7:6 (5).Der Weltranglistenerste bezwang in seinem Halbfinale den Polen Hubert Hurkacz mit 3:6, 6:0, 7:6 (5). Das Masters in Paris-Bercy ist das erste Turnier, das Djokovic seit den US Open spielt. Im Finale von New York hatte Djokovic in drei Sätzen gegen Medvedev verloren. 

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © IMAGO/HMB-Media/Antonio Borga)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Henrike Maas
am 06.11.2021 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst später entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und Ausrüstung etwas detailverliebt, kann man mit ihr über alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den Beiträgen von Henrike Maas