Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Mit diesen Krachern starten die ATP Finals

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
13.11.2021|11:25 Uhr|von Dennis Ebbecke
Mit diesen Krachern starten die ATP Finals

Es ist angerichtet! Am Sonntag beginnen in Turin die ATP Finals 2021ATP Finals 2021 - und bereits der Auftakt wird die schwarz-rot-goldenen Tennisfans in seinen Bann ziehen. Denn: Direkt am ersten Turniertag schlagen die beiden deutschen Vertreter auf. Während es Alexander Zverev am Abend (21 Uhr) mit Lokalmatador Matteo Berrettini zu tun bekommt, eröffnet Kevin Krawietz im Doppel mit Horia Tecau gegen das Top-Duo Nikola Mektic/Mate Pavic (11.30 Uhr) die Finals.

"Ich denke, meine Gruppe ist die etwas schwerere. Ich hätte mir ein paar Namen anders gewünscht", erklärte Zverev vor dem ersten Finals-Turnier in Turin - wohlwissend, dass "es keine leichten Spiele gibt". In der "Red Group" trifft der Champion von 2018 neben Berrettini auf Daniil Medvedev und Hubert Hurkacztrifft der Champion von 2018 neben Berrettini auf Daniil Medvedev und Hubert Hurkacz. Nachdem "Sascha" gegen "Meddy" zuletzt im Halbfinale des Paris-Masters glatt mit 2:6, 2:6 unterlag, braucht er dringend einen Auftaktsieg gegen den Italiener. Schließlich wäre es vermessen, fest mit einem Erfolg gegen den zurzeit stark aufspielenden Medvedev zu planen, der zudem Titelverteidiger ist. Letzterer eröffnet bereits am Nachmittag (nicht vor 14 Uhr) die Einzel-Konkurrenz gegen Hurkacz.

Zverev lässt sich nicht einschüchtern: "Mag es auch, wenn die Leute gegen mich sind"

Obwohl in Rom geboren, wird Berrettini auch in Turin von den Fans lautstarke Unterstützung erhalten. Ein Problem für Zverev? Von wegen! "Ich mag es auch, wenn die Leute gegen mich sind", ließ der Weltranglistendritte im Vorfeld des Matches gegen den Italiener ausrichten. Der 24-Jährige wird mit einer 3:1-Führung im Head-to-Head in das Duell mit Berrettini gehen.

Eine schwere Gruppe hat nicht nur der eine DTB-Teilnehmer erwischt, sondern auch sein Kollege Krawietz. Insbesondere das erste Match hat es für den deutschen Doppel-Spezialisten in sich. Die kroatischen Weltranglistenersten Mektic/Pavic blicken auf acht Titel in diesem Jahr zurück, darunter drei Masters-Events und Wimbledon. Darüber hinaus hat Mektic den Anspruch, den Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen, den er in London mit Wesley Koolhof an seiner Seite erringen konnte.

Doch auch der 29-jährige Coburger braucht sich nicht zu verstecken. Er gewann dieses Jahr München mit Koolhof und Halle mit Tecau. Krawietz ist zum dritten Mal in Folge bei den Finals dabei - erstmals allerdings ohne Andreas Mies an seiner Seite.

Das sind die Matches am Sonntag (14.11.) bei den ATP Finals in Turin:

11.30 Uhr: Nikola Mektic/Mate Pavic [1] - Kevin Krawietz/Horia Tecau [8]
Nicht vor 14 Uhr: Daniil Medvedev [2] - Hubert Hurkacz [7]
Nicht vor 18.30 Uhr: Marcel Granollers/Horacio Zeballos [4] - Ivan Dodig/Filip Polasek [6]
Nicht vor 21 Uhr: Alexander Zverev [3] - Matteo Berrettini [6]

News direkt per Push auf dein Handy? Dann lade jetzt die myTennis App auf dein Smartphone! Für iOS und für Android.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) IMAGO/ PanoramiC / Hasenkopf / Montage)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

W├╝tend

W├╝TEND

0

Dennis Ebbecke
am 13.11.2021 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur t├Ątig, f├╝hlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fu├čballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beitr├Ągen von Dennis Ebbecke


MediumRectangle : 4475807

FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

Skyscraper : 4475805
Bottom : 4475803

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Matteo Berrettini
Italy Matteo Berrettini ATP #7
Alexander Zverev
Germany Alexander Zverev ATP #3
Hubert Hurkacz
Poland Hubert Hurkacz ATP #9
Kevin Krawietz
Germany Kevin Krawietz ATP #<500
Daniil Medvedev
Russia Daniil Medvedev ATP #2