Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Krawietz/Tecau chancenlos bei Finals-Auftakt

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
14.11.2021|13:00 Uhr|von Henrike Maas
Krawietz/Tecau chancenlos bei Finals-Auftakt

Kevin Krawietz und Horia Tecau haben ihr erstes Match bei den ATP Finals verloren. Sie unterlagen dem an Nummer eins gesetzten Mate Pavic und Nikola Mektic mit 6:4, 6:4. 

Gegen das derzeit beste Doppel der Welt gerieten Krawietz und Tecau sofort ins Hintertreffen. Die Abstimmung im deutsch-rumänischen Duo stimmte noch nicht ganz und auch beim Aufschlag haperte es noch, sodass das die beiden direkt ihr erstes Aufschlagspiel an Pavic und Mektic abgeben mussten. Die beiden Kroaten agierten im Gegensatz zu Krawietz und Tecau vom ersten Punkt an nahezu fehlerfrei. Die Aufschläge liefen und mit einer exzellenten Übersicht fanden Pavic/Mektic immer wieder die offenen Räume im Feld der Gegner. Zwar wurden Kevin Krawietz und Horia Tecau im Verlauf des ersten Durchgangs langsam warm und konnten ihr Level an das führenden Doppels anpassen, wirklich gefährdet bekamen sie die beiden Kroaten aber nicht mehr. Zurecht ging der erste Satz mit 6:4 an Mektic/Pavic. 

Wollten Kevin Krawietz und Horia Tecau im Match noch eine Chance auf den Sieg haben, musste sie sowohl ihre eigene Aufschlag- und Punktquote verbessern, als auch beim Return mehr rausholen. Das klappte bis zum zwei beide zumindest hinsichtlich des eigenen Aufschlags. Dann aber erwischten Krawietz und Tecau das nächste schwächere Servicegame und mussten wieder ein Break hinnehmen. Da konnte nur noch Glück helfen, um dieses Match zu drehen. Das bekam das deutsch-rumänische Duo aber nicht. Wie in Satz eins war an Nikola Mektic und Mate Pavic einfach kein Vorbeikommen. Souverän trugen die beiden Kroaten das Break bis zum Matchgewinn weiter. 

Doppelgruppen in Turin

Kevin Krawitz und Horia Tecau, in Turin an Nummer acht gesetzt, sind mit Nikola Mektic und Mate Pavic (#1) in der grünen Gruppe. Die beiden anderen Doppel in der Gruppe sind Marcel Granollers und Horacio Zeballos (#4) sowie Ivan Dodig und Filip Polasek (#6).

Die roten Gruppe besteht aus den Duos Rajeev Ram und Joe Salisbury (#2), Pierre-Hugues Herbert und Nicolas Mahut (#3), Juan-Sebastian Cabal und Robert Farah (#5) sowie Jamie Murray und Bruno Soares (#7). 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © IMAGO/Xinhua) 

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

W├╝tend

W├╝TEND

0

Henrike Maas
am 14.11.2021 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst sp├Ąter entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und Ausr├╝stung etwas detailverliebt, kann man mit ihr ├╝ber alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den Beitr├Ągen von Henrike Maas